Wir investieren in nachhaltiges Wachstum und Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe

Der steigende Lebensstandard und die alternde Bevölkerung führen dazu, dass die wachsende Mittelschicht in den Städten mehr und länger konsumiert. Gleichzeitig ist die Welt immer noch stark von fossilen Rohstoffen und Energiequellen abhängig, die den Klimawandel antreiben.

Unsere Lösungen bieten eine Antwort auf diese Problematik. Unsere Biofore-Strategie, unsere Vision und unsere Werte sind die Richtschnur und die Triebfeder unseres Handelns, das darauf abzielt, positive Auswirkungen für die Gesellschaft und Wertschöpfung für unsere Shareholder zu erzielen. Sie motivieren uns, unsere anspruchsvollen Verantwortungsziele bis 2030 zu erreichen und gleichzeitig einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu leisten. Als langjähriges Mitglied im Global Compact halten wir uns an die zehn allgemeinen Grundsätze der Vereinten Nationen zu den Themen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umwelt und Korruptionsbekämpfung.

Verantwortung ist ein zentraler Bestandteil unseres Handelns

Wir stellen entlang unserer gesamten Lieferkette verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken sicher. Darüber hinaus haben wir uns anspruchsvolle, wissenschaftsbasierte Ziele zur Reduzierung von Emissionen gesetzt. Unsere erneuerbaren und recyclingfähigen Produkte erfüllen die täglichen Bedürfnisse der Verbraucher und tragen dabei globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Rohstoffknappheit Rechnung. Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem wir zu jeder Zeit die Menschenrechte achten.

Im Jahr 2022 haben wir einen neuen Umweltschwerpunkt gesetzt, der speziell auf die Förderung der biologischen Vielfalt abzielt. Im Jahr 2023 werden wir uns auf die Entwicklung unseres auf den Empfehlungen der Science Based Targets Initiative (SBTi) und des GHG-Protokolls basierenden Netto-Null-Ansatzes konzentrieren. Darüber hinaus beteiligen wir uns am Programm für unternehmerisches Engagement des Science Based Targets Network (SBTN) für die Entwicklung und Erprobung von Instrumenten und Methoden zur Festlegung wissenschaftsbasierter Ziele für die Natur.

 
 
 

Was wir erreicht haben

90%
aller Prozessabfälle werden recycelt oder wiederverwertet
-11%
Reduktion der CO2-Emissionen seit 2021
88%
Anteil der nach dem UPM Verhaltenskodex für Lieferanten und Drittparteien qualifizierten Gesamtausgaben
86%
des von uns verarbeiteten Holzes ist zertifiziert
 

Unsere Ziele bis 2030

1.5 °C
Grad-Ziel zur Eindämmung der globalen Erwärmung
0
Kohle oder Torf als Brennstoff für die Energieerzeugung in den Werken bis 2030
++
Positive Nettoauswirkungen auf die Biodiversität
40%
Frauenanteil in Fach- und Führungspositionen
 
 
 
 

Wir lassen Worten Taten folgen

Unsere Aiming Higher-Kultur stellt sicher, dass wir stets verantwortungsbewusst handeln. Daraus schöpfen wir unsere Energie. Lassen auch Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren.

 
 
 
 

CDP zeichnet UPM für seine Leistungen auf dem Gebiet von Klimaschutz, Forstwirtschaft und Wassersicherheit mit Triple-A Bewertung aus

 

UPM als einziges Unternehmen der Forst- und Papierindustrie im weltweiten und europäischen Dow Jones Sustainability Index gelistet