UPMGermany

Nachhaltige Fasern

Nachhaltige Fasern

Wir erkunden ständig die Möglichkeiten der Bioökonomie. Ein gutes Beispiel dafür ist das Programm für nachhaltige Faserrohstoffe, mit dem neue Möglichkeiten zur Verwendung von faserbasierten Produkten und Materialien mit höherem Mehrwert untersucht werden. Ziel ist es, nachhaltige und sichere Lösungen zu finden, die fossile Alternativen ersetzen und umweltfreundlich sowie vielseitig einsetzbar sind.


Der Ausgangspunkt für die Entwicklungsarbeit ist der Ansatz von UPM zum Ökodesign, das den gesamten Lebenszyklus abdeckt. Insbesondere wird auf die biologische Abbaubarkeit bei Produkten geachtet. Fasermaterialien werden zunehmend für Endanwendungen wie Hygienepapier, Vliesstoffe, flexible Verpackungsmaterialien, Etiketten und Bioverbundstoffe entwickelt. In Zusammenarbeit mit unseren Geschäftsbereichen, Forschungsorganisationen und Kunden werden neue Lösungen entwickelt. Das Programm wird von Business Finland unterstützt.