UPMGermany
  • Über UPM
  • UPM testet Biodiesel auf Holzbasis mit Fahrzeugen von Volkswagen

UPM testet Biodiesel auf Holzbasis mit Fahrzeugen von Volkswagen

Pressemitteilung 2.5.2013 12:00 EEST

?(Helsinki, 26. April 2013) UPM führt in Kooperation mit dem finnischen Forschungszentrum VTT und Volkswagen Flottenversuche mit Biodiesel auf Holzbasis durch. Der Biokraftstoff UPM BioVerno wird von UPM hergestellt, die Flottenversuche von VTT koordiniert, und die Fahrzeuge von der VV-Auto Group zur Verfügung gestellt. Die Flottenversuche zur Erprobung von UPM BioVerno beginnen im Mai und werden einige Monate dauern.

Mit UPM BioVerno Diesel wurden bereits Motor- und Fahrzeugtests durchgeführt, unter anderem durch VTT. Bei den anstehenden Flottenversuchen geht es hauptsächlich darum, die Funktionalität des Biodiesels in Bezug auf Motor, Emissionen und Kraftstoffverbrauch zu untersuchen.

„Wir sind sehr froh, dass wir solch namenhafte Partner für die Flottenversuche gewinnen konnten. Gemeinsam engagieren wir uns für eine nachhaltige Entwicklung“, so Petri Kukkonen, Vice President von UPM Biofuels.

Die Flottenversuche sind Teil eines größeren Projekts  von VTT. Das Projekt soll Unternehmen dazu zu ermutigen, erneuerbare Energien für den Straßenverkehr zu kommerzialisieren.

„Fortschrittliche, nachhaltige Biokraftstoffe sind eine große Chance für Finnland. Höchstwahrscheinlich wird die Europäische Kommission die Erzeugung von Biokraftstoffen aus Nahrungsmittelpflanzen verbieten und die Bedeutung von Reststoffen aus der Forstindustrie folglich steigen. VTT verfügt über ein umfangreiches Know-how im Bereich Motoren und Kraftstoffe, das die Schlüsselkompetenz von UPM bei diesem Projekt ergänzt“, erklärt Nils-Olof Nylund, Research Professor bei VTT.

Erfahrene Testfahrer von VTT werden die Fahrzeuge mit UPM BioVerno in der Metropolregion Helsinki testen und auf insgesamt 20.000 Probekilometern Daten für die weitere Analyse sammeln.

Testfahrzeug: Auto des Jahres 2013

Für die Testfahrten wurde das Modell VW Golf 1.6 TDI ausgewählt, der mit einem DSG-Automatikgetriebe ausgestattet ist. Der neue Golf wurde von weltweit führenden Automobiljournalisten als Auto des Jahres 2013 nominiert.

Volkswagen möchte langfristig ein Verhalten fördern, das sowohl den Kunden als auch der Umwelt zugute kommt.  „Mehr wissen, weniger verbrauchen. Think Blue.“ – Dieser Denkanstoß ist ein wichtiger Bestandteil des Umweltprogramms von Volkswagen, auch im Hinblick auf die zum Einsatz kommende Technologie. Er steht für energieeffizientere Produktionsmethoden und fördert erneuerbare Energien sowie ein angenehmes und verantwortungsvolles Fahren.

„Als größter Automobilhersteller Europas hat sich Volkswagen verpflichtet, bis 2020 die durchschnittlichen CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge in Europa auf 95 g/km zu senken“, so Heikki Ahdekivi, Director bei Volkswagen Pkw.

Innovativer erneuerbarer Diesel

Der innovative Biodiesel von UPM – bekannt als UPM BioVerno – senkt im Straßenverkehr verursachte Treibhausgasemissionen im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen um bis zu 80 %. Dieser hochwertige Biokraftstoff wird aus Restprodukten der Forstindustrie hergestellt und kommt vollkommen ohne lebensmitteltaugliche Rohstoffe aus. UPM BioVerno eignet sich als Kraftstoff für alle dieselbetriebenen Fahrzeuge.

2012 begann UPM im finnischen Lappeenranta mit dem Bau der weltweit ersten Bioraffinerie zur Herstellung von erneuerbarem Diesel auf Holzbasis. Der Bau wird 2014 abgeschlossen. Die Produktionskapazität wird sich auf 100.000 Tonnen belaufen, was 120 Mio. Liter erneuerbarem Diesel pro Jahr entspricht. UPM ist Vorreiter bei der Herstellung fortschrittlicher Biokraftstoffe.
 

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Petri Kukkonen, UPM Biofuels, Vice President, Tel. +358 40 592 7440
Nils-Olof Nylund, VTT, Research Professor, Energy use in traffic, Tel. +358 400 703 715
Olli Tervonen, VV-Auto Group Oy, Product Manager, Tel. +358 50 336 0182

UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige und von Innovationen geprägte Zukunft. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Der Konzern besteht aus drei Business Groups: Energy & Pulp, Paper und Engineered Materials. UPM beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter. Wir sind in 67 Ländern vertreten und haben Produktionseinheiten in 17 Ländern. UPM hat einen Jahresumsatz von über 10 Mrd. Euro. Die Aktien von UPM sind an der Wertpapierbörse in Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – www.upm.com

UPM Biofuels
UPM möchte im Bereich qualitativ hochwertiger weiterentwickelter Biokraftstoffe für den Straßenverkehr eine führende Rolle einnehmen. Biokraftstoffe sind ein wesentlicher Bereich der Biofore Strategie. Die innovativen Biokraftstoffe auf Holzbasis von UPM, die durch die Produktionstechnologien des Unternehmens entwickelt wurden, sind Teil einer nachhaltigen Zukunft. Die Biokraftstoffe von UPM nehmen eine Vorreiterrolle hinsichtlich Qualität, Nutzbarkeit und Nachhaltigkeit ein. Sie werden die Treibhausgasemissionen im Vergleich zum Einsatz von fossilen Kraftstoffen deutlich reduzieren. www.upm.com/biofuels

VTT (Technisches Forschungszentrum von Finnland) ist eine führende Organisation für technologieübergreifende, angewandte Forschung in Nordeuropa. In Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Partnern entwickelt VTT neue technologie- und wissenschaftsbasierte Innovationen. Die Umsatzerlöse von VTT liegen bei 290 Mio. Euro. Die Organisation beschäftigt 3.100 Mitarbeiter. www.vtt.fi

VV-Auto Group Inc. importiert und vermarktet Pkw der Marken Volkswagen, Audi und SEAT sowie Volkswagen Nutzfahrzeuge in Finnland. Außerdem importiert und vermarktet der Konzern Pkw der Marke SEAT in Estland und Lettland. Darüber hinaus vertreibt VV-Auto Group Inc. Fahrzeuge in eigenen Verkaufsstellen im Großraum Helsinki und Turku und bietet Kundendienst an. VV-Auto Group Inc. ist eine Tochtergesellschaft der Kesko Corporation. www.volkswagen.fi