UPMGermany
  • Über UPM
  • UPM President & CEO Jussi Pesonen anlässlich des Annual General Meetings des Unternehmens: Starker Cashflow und starke Bilanz bieten die Möglichkeit, Wachstumschancen zu realisieren

UPM President & CEO Jussi Pesonen anlässlich des Annual General Meetings des Unternehmens: Starker Cashflow und starke Bilanz bieten die Möglichkeit, Wachstumschancen zu realisieren

Pressemitteilung 7.4.2011 16:50 EEST
(UPM, Helsinki, 7. April, 14.50 Uhr EET) – Auf dem Annual General Meeting bestätigte UPMs President & CEO Jussi Pesonen seine Zuversicht, dass die positive Entwicklung des Unternehmens anhalten wird. „Nach der starken Leistung im Jahr 2010 ist UPM sowohl hinsichtlich der Geschäftszyklen als auch seiner Strategie gut positioniert.“

„Wir sind solide ins Jahr 2011 gestartet. Die Auslieferungen und Preissteigerungen entsprachen den Erwartungen; unglücklicherweise nimmt jedoch der Kostendruck zu.“

„Die Aussichten für 2011 sind weiterhin positiv. Wir erwarten, dass das Betriebsergebnis ohne Sondereffekte sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern wird und wir im ersten Halbjahr deutlich besser als im Vergleichszeitraum 2010 abschneiden werden.“

„Wir haben maßgebliche strategische Schritte unternommen, indem wir auf dem Gebiet der Produktion von kostenmäßig wettbewerbsfähigem Zellstoff gewachsen sind und die Konsolidierung der europäischen Papierindustrie vorangetrieben haben. Jetzt besteht unser strategisches Ziel darin, das Augenmerk auf Märkte und Geschäftsfelder mit nachhaltigem Wachstum und Wertschöpfung zu richten. Jeder Geschäftsbereich hat eine klar definierte strategische Agenda, die den Erneuerungsprozess des Unternehmens unterstützt. Ein starker Cashflow und eine starke Bilanz bieten die Möglichkeit, diese Wachstumschancen zu realisieren“, so Pesonen.


***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Mitteilung.
?