UPMGermany
  • Über UPM
  • Angestellte haben Streik bei UPM beendet

Angestellte haben Streik bei UPM beendet

Pressemitteilung 20.4.2011 14:00 EEST
?(UPM, Helsinki, 20. April 2011, 9.45 OEZ) – Der zweiwöchige Streik der Angestellten, der am 6. April begonnen hatte und die Geschäftstätigkeiten von UPM in Finnland betraf, endete heute Morgen um 6 Uhr. Etwa 1.000 Angestellte aus den Bereichen Produktion, Supply Chain, Finance und HR hatten sich an dem Streik beteiligt.

„Die finanziellen Auswirkungen des Streiks beliefen sich auf ca. eine Million Euro, was geringer ist als zunächst erwartet. Dank einer Reihe von Sonderregelungen und der Flexibilität anderer Mitarbeiter ist es uns gelungen, die Lieferungen an unsere Kunden sicherzustellen und unsere Produktionsanlagen weiter zu betreiben mit Ausnahme einer Papiermaschine in unserem Werk Tervasaari. Leider werden die aus dem Streik resultierenden Verzögerungen in UPMs Zahlungsverkehr noch einige Wochen andauern“, so Jyrki Ovaska, President, UPM Paper Business Group.

Der Verband der finnischen Forstindustrie und die Gewerkschaft Pro führten die von einem staatlichen Schlichter moderierten Verhandlungen gestern ohne Ergebnis fort. Die Schlichtungsverhandlungen sollen am Dienstag, den 26. April fortgesetzt werden. Pro hat angekündigt, dass der Streik der Angestellten in der Papierindustrie für einen zweiwöchigen Zeitraum, der am Mittwoch, den 27. April beginnt, auf Stora Enso, Metsäliitto und Myllykoski Paper ausgeweitet werden soll. Von dem geplanten Streik ist UPM nicht betroffen.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Jyrki Ovaska, President, UPM, Paper Business Group, Tel. +358 204 15 0564

UPM, Corporate Communications
Media Desk, tel. +358 40 588 3284
media@upm.com

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Mitteilung.