UPMGermany
  • Über UPM
  • CDP zeichnet UPM für seine Leistungen im Umweltbereich mit Triple-A Bewertung aus

CDP zeichnet UPM für seine Leistungen im Umweltbereich mit Triple-A Bewertung aus

Investor News 8.12.2020 12:00 EET

Die weltweit aktive Non-Profit-Organisation CDP hat UPM für das Engagement des Unternehmens bei der Bekämpfung des Klimawandels und die Maßnahmen für eine nachhaltige Forstwirtschaft und den Schutz der Ressource Wasser mit einer Triple-A Bewertung ausgezeichnet. Nur zehn von über 5.800 Unternehmen erhielten das Rating Triple-A, UPM zum zweiten Mal in Folge.

„Für uns als Forst- und Bioindustrie-Unternehmen ist eine Position auf der A-Liste in den Kategorien Klimaschutz, Wald und Wasser eine besonders wertvolle Auszeichnung. Im Januar haben wir uns dem 1,5 Grad-Ziel der Vereinten Nationen angeschlossen und uns zu klimafreundlicher Forstwirtschaft, ambitionierten Maßnahmen zur Verringerung von CO2-Emissonen und neuen Produktinnovationen verpflichtet“, sagt Pirkko Harrela, EVP, UPM Stakeholder Relations.

Im Jahr 2020 hat das Unternehmen ein Green Finance Framework eingerichtet und erstmals Green Bonds mit einem Wert von 750 Millionen Euro ausgegeben. Damit werden Projekte finanziert, die Nachhaltigkeit auf dem Gebiet von Forstwirtschaft und Abfall- und Wassermanagement fördern und die Energieeffizienz bzw. den Einsatz von nachhaltiger Energie steigern sowie klimafreundliche Produkte und Lösungen unterstützen. Darüber hinaus ist UPM eines der ersten Unternehmen, das den Preisbildungsmechanismus einer revolvierenden Mehrwährungs-Kreditfazilität mit den Zielen des Unternehmens in den Bereichen Biodiversität und Klimaschutz verbindet.

„Herzlichen Glückwunsch an die Unternehmen, die dieses Jahr eine Position auf der A-Liste des CDP für ihre ausgezeichnete Umweltleistung und Transparenz erreicht haben. Das Ausmaß der Geschäftsrisiken durch Klimawandel, Entwaldung und unsichere Wasserversorgung ist enorm – ebenso wie die Chancen, die sich aus der Bewältigung dieser Risiken ergeben – und es ist klar, dass der Privatsektor dabei eine wichtige Rolle spielt. Die Unternehmen auf der A-Liste sind Vorbilder in puncto Nachhaltigkeit, gehen Umweltrisiken an und bringen sich so in eine hervorragende Ausgangsposition für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zukunft“, sagt Paul Simpson, CEO, CDP.“

Informationen zur Methodik und den Kriterien für die A Liste finden Sie auf der CDP Website.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Gabriele Wende, Director, UPM Responsibility, Tel. +49 175 150 0705


UPM, Media Relations
Mon-Fri 9:00-16:00 EET
Tel. +358 40 588 3284
media@upm.com


UPM

Wir liefern erneuerbare und verantwortungsvolle Lösungen sowie Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe. Unser Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Communication Papers und UPM Plywood. Als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit schließen wir uns dem 1,5 Grad-Ziel der Vereinten Nationen an, um durch wissenschaftlich fundierte Maßnahmen den Klimawandel abzumildern. Wir beschäftigen weltweit etwa 18.700 Mitarbeiter und unsere Umsatzerlöse liegen bei etwa 10,2 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse Nasdaq Helsinki Ltd notiert. UPM Biofore – Beyond fossils. www.upm.de

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | #UPM #biofore #beyondfossils

CDP ist eine globale Non-Profit-Organisation, die Unternehmen und Regierungen dabei unterstützt, ihren Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, Wasserressourcen und Wälder zu schützen. Wir wurden von Investoren zum führenden Anbieter im Bereich der Klimaforschung gewählt und arbeiten mit institutionellen Investoren mit Vermögenswerten von 106 Billionen US-Dollar zusammen. Wir nutzen die Macht von Investoren und Kunden, um Unternehmen dazu zu motivieren, ihre Umweltauswirkungen offenzulegen und zu steuern. Mehr als 9.600 Unternehmen mit über 50 Prozent der globalen Marktkapitalisierung gaben im Jahr 2020 ihre Umweltdaten über CDP bekannt. Dazu kommen Hunderte, Staaten und Regionen, die diese Informationen über die CDP-Plattform offengelegt haben. CDP ist somit eine der umfangreichsten Informationsquellen über das Engagement von Unternehmen und Regierungen weltweit zum Thema Umweltschutz. CDP ist Gründungsmitglied des Zusammenschlusses von Umweltschutzorganisationen „We Mean Business“. Mehr Informationen finden Sie auf https://cdp.net/en