UPMGermany

Neue Möglichkeiten für 3D-Gussteile mit Zellulose-Fasern

UPM Formi 3D

 

THEMA

Nachhaltige Alternativen  für den 3D-Druck

Holzbasierte Zellulosefasern sind seit Hunderten von Jahren ein wesentlicher Bestandteil von Druckerzeugnissen. Bis vor kurzem waren sie nur in Zeitungen oder Büropapieren zu finden, und nicht in Gussteilen, Möbeln oder Architekturmodellen. Heute eröffnet jedoch der 3D-Druck spannende und neuartige Anwendungsbereiche für Zellulose.

Bis vor kurzem kamen im 3D-Druck in der Regel Verbundmaterialien zum Einsatz, bei denen PLA-Kunststoff z. B. mit Glasfasern kombiniert wurden, um den Gussteilen Festigkeit und Stabilität zu verleihen. Diese Verbundmaterialien sind jedoch oft nicht für die Herstellung komplexer und detaillierter Gussteile geeignet und sind schwierig zu recyceln.

 

LÖSUNG

UPM Formi 3D - vielseitig und leistungsfähig

UPM Formi 3D macht die einzigartigen Funktionen und die ästhetische Qualität von holzbasierten Zellulosefasern für den 3D-Druck nutzbar. Die Kombination von nachhaltigem Biokunststoff mit  Zellulosefasern bietet neue technische Vorteile und Mehrwert sowohl für die additive Fertigung im industriellen Maßstab als auch für den Desktop-Druck.

UPM Formi 3D ist eine Drop-in-Lösung, die neue Möglichkeiten bietet, ohne dass damit Designeinschränkungen verbunden sind. Die Zellulose stabilisiert den 3D-Druckprozess und sorgt für eine zuverlässige Leistung des Materials beim Drucken. Es zeichnet sich durch eine holzähnliche Haptik aus und gewährleistet aufgrund seiner Zusammensetzung für eine hohe Abbildungsgenauigkeit auch komplexer Details. Darüber hinaus ist es ungiftig und geruchlos.

 

BEYOND FOSSILS

Neue Möglichkeiten bei Formgebung und Design

UPM Formi 3D ermöglicht erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Herstellung von Gussteilen. Diese war bisher mit langen Vorlaufzeiten verbunden und bei der CNC-Fertigung fiel eine große Menge an Abfällen an. Im 3D-Druck können die Teile mit höchster Präzision, ohne Abfälle und mit hoher Geschwindigkeit hergestellt werden. Das um bis zu 80 % geringere Gewicht der Gussteile und die Möglichkeit der Herstellung vor Ort sparen Transportkosten.

Aufgrund seiner Bearbeitungseigenschaften kann UPM Formi 3D auch bei der Herstellung komplexerer Teile Holz oder Sperrholz ersetzen. Es bietet einen breiten Gestaltungsfreiraum und eröffnet neue Möglichkeiten für die Produktion nachhaltiger Möbel mit einer natürlichen, holzähnlichen Haptik und Färbung.

 
 
 

UPM Formi 3D

  • Überragende Festigkeit und Stabilität
  • PEFC™-zertifiziert
  • Natürliche, holzähnliche Haptik
  • Keine Abfälle
  • Ungiftig und geruchlos
  • Effiziente Herstellungsprozesse ohne Designeinschränkungen
  • 100 % recyclingfähig

Weitere Informationen