UPMGermany
  • Über UPM
  • Bei der Sotheby’s Auktion "Important 20th Century Design" wird Pavillon aus dem ökologisch innovativen Material UPM ProFi versteigert

Bei der Sotheby’s Auktion "Important 20th Century Design" wird Pavillon aus dem ökologisch innovativen Material UPM ProFi versteigert

Pressemitteilung 9.6.2008 2:00 EEST

(UPM, Westmont, Illinois, 6. Juni 2008) – Potentielle Bieter aus aller Welt zeigen Interesse an einem einzigartigen Bauwerk, das am 14. Juni in New York bei der Sotheby’s Auktion "Important 20th Century Design" versteigert wird. Das ursprünglich als Ausstellungspavillon entworfene Bau-werk besteht fast vollständig aus UPM ProFi, einem Holz-Kunststoff-Verbundmaterial, das hauptsächlich aus bei UPM in der Etikettenmaterialproduktion anfallendem Recycling-material produziert wird.

Der Pavillon ist das Ergebnis einer einzigartigen Partnerschaft zwischen dem weltweit führenden Forst-industrieunternehmen UPM, dem renommierten japanischen Architekten Shigeru Ban und dem finnischen Designunternehmen Artek. Ban, der eine Vorreiterrolle bei der Anwendung ökologischen Denkens auf architekto-nisches Design spielt, ließ sich von UPM ProFi inspirieren und entwarf für Artek einen Ausstellungsraum, der aus dem neuen Holz-Kunststoff-Verbundmaterial hergestellt wurde. Der Pavillon wurde zunächst von Artek auf der internationalen Möbelmesse "Salone Internazionale del Mobile" in Mailand/Italien vorgestellt, dann in Helsinki zur Besichtigung wieder aufgebaut und schließlich auf der Design Miami 2008 in Florida gezeigt.

Das innovative und preisgekrönte UPM ProFi Deck steht für die nächste Generation von Holz-Kunststoff-Verbund-materialien. Es bietet nicht nur ganz neue Leistungs-merkmale sondern ist dank der dem Material zugrunde liegenden Recyclingtechnologie auch wirklich umwelt-freundlich. UPM ProFi wird hauptsächlich aus Papieren und Kunststoffen hergestellt, die als Nebenprodukte bei der Herstellung von selbstklebendem Etikettenmaterial bei UPM Raflatac, der UPM Label Division, anfallen. Die Prozessrück-stände werden in die UPM ProFi Produktionsstätte geliefert, dort recycelt und dann zu UPM ProFi Produkten verarbeitet.

"Der Pavillon ist eine perfekte Kombination aus UPMs Dynamik auf dem Gebiet der Produktinnovation und Arteks Design von Weltklasse", so Markku Koivisto, Director, UPM ProFi. Koivisto unterstrich UPMs Engagement für Umwelt und Nachhaltigkeit, das zur Entwicklung von UPM ProFi führte. "Wir untersuchen laufend neue Möglichkeiten, das Abfallaufkommen in allen Phasen des Lebenszyklus unserer Produkte zu verringern", sagte Koivisto. "UPM ProFi ist ein großartiges Beispiel für unseren nachhaltigen Geschäfts-ansatz und die Fähigkeit, flexibel und über traditionelle Geschäftsbereiche hinweg zu denken.“


Die bei der Sotheby’s Auktion "Important 20th Century Design" zur Versteigerung kommenden Objekte können vom 8. bis 13. Juni in New York öffentlich besichtigt werden. Die Auktion findet am 14. Juni um 10.00 Uhr statt. Es wird erwartet, dass der von dem renommierten Designer Shigeru Ban für Artek entworfene Pavillon einen Verkaufserlös zwischen 800.000 und 1,2 Mio. USD erzielen wird.


Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter:
UPM ProFi: www.upm-kymmene.com > Media Relations > Press kits > UPM ProFi. Bilder von der Auktion bei Sotheby's stehen ab dem 16. Juni zum Download zur Verfügung. Artek Pavillon: www.artek.fi > News/Press > Download
Sotheby's Auktion "Important 20th Century Design": www.sothebys.com

UPM Medienkontakte:
Markku Koivisto, Director, UPM ProFi business, Tel. +358 40 8612852
Sharon Pond, Communications Director, UPM North America, Tel. +1 630 386 2681

Hinweise für Redakteure:

Ausstellung und Auktion:
Sotheby's, 1334 York Avenue, Ecke 72nd Street, New York, NY 10021
Sotheby's ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das Kunstauktionen, Privatverkäufe und Kunstfinanzierungen durchführt. Das Unternehmen ist in 40 Ländern vertreten, seine wichtigsten Auktionshäuser befinden sich in New York, London, Hong Kong and Paris. Außerdem führt Sotheby’s auch regelmäßig Auktionen in 9 weiteren Auktionshäusern auf der ganzen Welt durch. Sotheby’s ist an der New Yorker Börse unter dem Symbol BID gelistet. www.sothebys.com

Internetsseiten:

UPM ProFi: www.upmprofi.com
Sotheby's: www.sothebys.com
Artek: www.artek.fi


***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.