UPMGermany

UPM zieht eigene Aktien ein

Pressemitteilung 20.12.2007 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 19. Dezember 2007 um 12.00 Uhr) – Das Board of Directors der UPM-Kymmene Corporation hat entschieden, die vom Konzern selbst erworbenen Aktien des Unternehmens einzuziehen, d. h. insgesamt 16.400.000 Anteile. Die Anzahl der Aktien verringert sich dadurch von 528.969.320 auf 512.569.320 Stück. Der Einzug der Aktien wird am Freitag, dem 21. Dezember 2007, in das Handelsregister eingetragen.
Die ordentliche Hauptversammlung der UPM-Kymmene Corporation am 27. März 2007 hatte das Board zum Rückkauf eigener Aktien und zur Entscheidung über die Verwendung der zurückgekauften Aktien ermächtigt.

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.