UPMGermany
  • Über UPM
  • Beim Artek Pavillon trifft architektonisches Design auf einen neuen Baustoff

Beim Artek Pavillon trifft architektonisches Design auf einen neuen Baustoff

Pressemitteilung 24.8.2007 2:00 EEST

(UPM, Helsinki, 23. August 2007) – Der von Shigeru Ban designte Artek Pavillon, der im Frühjahr 2007 auf der Internationalen Möbelmesse in Mailand vorgestellt wurde, ist jetzt in Helsinki wieder aufgebaut worden.

Der Pavillon, der in der Nacht der Kunst für Besucher geöffnet wird, ist ein gemeinsames Projekt von UPM, Artek, dem Designmuseum und dem Museum für finnische Architektur. Er ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie Umweltverantwortung in das optische Design eines Produkts einbezogen werden kann.

Beim Artek Pavillon trifft architektonisches Design auf einen neuen Werkstoff. Als Baumaterial wurde ein innovativer, von UPM entwickelter Holz-Kunststoff-Verbund verwendet. Dieses neue, einzigartige Material vereint die besten Eigenschaften von Holzfasern und Kunststoff. Der wichtigste Rohstoff für dieses Produkt mit dem Name ProFi sind Papier und Kunststoff, die als Überschuss in der Produktion selbstklebender Etiketten bei UPM anfallen. UPM ProFi ist umweltfreundlich und recycelbar.

Der Pavillon, den die Öffentlichkeit erstmals im vergan- genen Frühjahr im Triennale Park in Mailand erleben konnte, ist ein ausgezeichnetes Beispiel für neue, innovative Anwendungen des Rohstoffs Holz. „Der Pavillon erzählt die Geschichte von den Möglichkeiten, die sich bieten, wenn man architektonisches Design, Material- technologie und Mut zu Neuem kombiniert”, so Markku Koivisto, Director, UPM Corporate Venturing.

UPM testet neue Rohstoffe und arbeitet eng mit Kunden und Designern zusammen, deren kreative Ideen zur Entwick- lung neuer Produkte genutzt werden. In seiner Geschäfts- tätigkeit achtet das Unternehmen auf Nachhaltigkeit, kreative Produktinnovationen und Umweltfreundlichkeit. "Mit diesem Pavillon setzt UPM seine Absicht, neue Geschäfte zu entwickeln, gut um“, so Markku Koivisto.

Neues Material für den Außeneinsatz

Die tragenden Elemente und Oberflächen des Pavillons sind aus UPM ProFi konstruiert. „Der Holz-Kunststoff-Verbund hat sich als sehr haltbar erwiesen und eignet sich daher besonders für Außenanwendungen“, erklärt Markku Koivisto. Als erstes Erzeugnis wurden Bodendielen der Reihe UPM ProFi Deck auf den Markt gebracht, die in Finnland sehr gut aufgenommen worden sind. Dieses Produkt stellt eine echte Alternative für die Ausstattung von Terrassen dar, weil es einfach zu pflegen und in verschiedenen Farben erhältlich ist. In Finnland wird es von Puukeskus vertrieben.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Markku Koivisto, Director, UPM, Corporate Venturing, Tel. +358 40 861 2852 (nach 12 Uhr finnischer Zeit)

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.