UPMGermany
  • Über UPM
  • UPM feiert die Eröffnung des Asia R&D Centers und einer Haftmaterialfabrik in Changshu, China

UPM feiert die Eröffnung des Asia R&D Centers und einer Haftmaterialfabrik in Changshu, China

Pressemitteilung 3.4.2007 2:00 EEST

UPM feiert die Eröffnung des Asia R&D Centers und einer Haftmaterialfabrik in Changshu, China

(UPM, Helsinki, 3. April 2007) – UPM feiert heute mit der offiziellen Eröffnung des Asia R&D Centers und einer neuen Haftmaterialfabrik den Abschluss weiterer Investitionen im Werk Changshu in der chinesischen Provinz Jiangsu.

Das UPM Asia R&D Center wird für die Erforschung der in der Region wachsenden Faserrohstoffe sowie für die Unterstützung der Produktion und des technischen Kundenservices in den UPM Produktionsstätten in China und im Asien-Pazifik-Raum zuständig sein. Das R&D Center in China wird das Know-how der anderen UPM Forschungs- und Entwicklungszentren in Finnland, Deutschland und den USA ergänzen.

Die UPM Raflatac Haftmaterialfabrik bedient die rasch wachsende Nachfrage nach Etiketten, um dem Bedarf der Verpackungsindustrie in China und der Asien-Pazifik-Region durch das Angebot papier- und folienbasierter Etikettenmaterialien für Standard- und Spezial- anwendungen gerecht zu werden. Die UPM Raflatac Fabrik in Changshu erweitert das Haftmaterialangebot von UPM in der Region und eröffnet neue Marktchancen in ganz Asien.

"Forschung und Produktentwicklung sowie Produkte mit einem hohen Mehrwert wie etwa Etikettenmaterialien sind wichtige Komponenten in UPMs Strategie für Wachstum in den wichtigsten Weltmärkten”, so Jussi Pesonen, President & CEO von UPM.

Am Standort Changshu betreibt UPM eine Feinpapierfabrik mit einer Kapazität von 800.000 Tonnen/Jahr, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und eine Haftmaterialfabrik. Das Werk liegt logistisch günstig etwa 100 Kilometer von der 16-Millionenstadt Shanghai entfernt am Fluss Yangtse. Das nahezu 200 Hektar große Werksgelände verfügt über einen Hafen, ein Kraftwerk und eine Kläranlage.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Heikki Pikkarainen, President, UPM Raflatac, Tel. + 358 40 760 5758
Pauli Hänninen, Executive VP, Technology, UPM, Tel. +358 40 581 4720

Über UPM
UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrie- unternehmen. Im Jahr 2006 verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 10 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter. Seine Hauptprodukte umfassen Druckpapiere, Veredelungs- und Holzprodukte. UPM betreibt Produktionsstätten in 15 Ländern, und seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert. www.upm-kymmene.com

UPM ist ein weltweit führender Hersteller von Haftmaterialien für verschiedenste Anwendungen im Bereich der Produkt- und Informationsetikettierung. Darüber hinaus nimmt das Unternehmen weltweit eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Produktion von HF- und UHF-Radiofrequenz-Identifikations (RFID)-Etiketten und -Inlays in hohen Stückzahlen ein. Die UPM Label Division beschäftigt ca. 2.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2006 einen Jahresumsatz von 987 Millionen Euro. Die Label Division verfügt über ein globales Service-Netzwerk, das sich aus elf Fabriken auf fünf Kontinenten und einem ausgedehnten Netz an Terminals und Verkaufsbüros weltweit zusammensetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.upmraflatac.com

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.