UPMGermany
  • Über UPM
  • UPM mit neuen Produkten und Qualitäten bei holzfreien ungestrichenen Papieren

UPM mit neuen Produkten und Qualitäten bei holzfreien ungestrichenen Papieren

Pressemitteilung 11.10.2006 2:00 EEST

(UPM, Helsinki, 11. Oktober 2006) – UPM hat seine Qualitätsoffensive im Bereich der holzfreien ungestrichenen Papiere (Woodfree uncoated papers, WFU) erfolgreich abgeschlossen. Wie im Februar 2005 angekündigt, hat das Unternehmen über EUR 100 Millionen in die Modernisierung zweier Papiermaschinen an den Feinpapierstandorten Nordland Papier in Deutschland und Papeteries de Docelles in Frankreich investiert. Seit September wird mit neuer Technik produziert, die verbesserten Qualitäten und neuen Produkte werden schrittweise bis zum ersten Quartal 2007 in den Markt eingeführt.

„Die WFU-Offensive ist ein Beispiel für unser auf Langfristigkeit angelegtes Engagement in einem der UPM Kerngeschäftsbereiche“, fasst Ruud van den Berg, Senior Vice President Sales & Marketing, Fine Papers, zusammen. „Nachdem wir im Mai 2005 eine neue Feinpapiermaschine in unserem chinesischen Werk Changshu in Betrieb genommen haben, haben wir uns nun auf die Optimierung unserer europäischen Feinpapierfabriken konzentriert.“


Platz im oberen Drittel ausbauen
Verbesserte Qualität, verbreitertes Sortiment – mit der Investition in die Entwicklung der europäischen Papierproduktion baut UPM seinen Platz im oberen Drittel des Qualitätssegments bei den holzfreien ungestrichenen Papieren aus. Vor allem die Optimierung wesentlicher Qualitätskriterien wie Formation, Volumen, Steifigkeit, Rauhigkeit und Weiße führt zu einer besseren Be- und Verdruckbarkeit von ungestrichenen Papieren wie Kleinformaten, Preprint-Papieren und Briefumschlag- papieren.

Kleinformate groß im Kommen
Die Multifunktionspapiere UPM Office multifunction, Future multitech und Yes Silver multifunction haben ein spürbares Facelift erfahren: Mit erhöhtem Weißegrad, einer glatteren Oberfläche und einer gleichmäßigeren Formation sorgen die verbesserten Qualitäten, die im vierten Quartal schrittweise auf dem Markt eingeführt werden, für stärkere Farbkontraste und ein optimiertes Druckergebnis. Weiteres Plus: alle drei Papiere sind auch als „Leichtgewichte“ in 75 g/m2 verfügbar. „Damit verbrauchen wir weniger Rohstoffe und Energie bei gleicher verdruckbarer Oberfläche und sorgen für weniger Abfall im Büro“, erklärt Martina Schürmann, Marketing Manager Graphic & Office Papers.

Neu und besonders interessant für gehobene Ansprüche bei Farbanwendungen sind UPM Office multifunction plus, Future multitech plus und Yes Silver star. Diese hochvolumigen Multifunktionspapiere zeichnen sich durch eine besonders ansprechende hohe Weiße aus (CIE 168), die zu exzellenten Farbkontrasten führt. Dank ihres hohen Volumens, ihrer hohen Steifigkeit und glatten Oberfläche sind die Papiere äußerst zuverlässig im Druckprozess und angenehm in der Haptik. Die neuen Qualitäten sind in Grammaturen von 75 bis 100 g/m2 (Yes Silver star in 75 & 80 g/m2) ab dem ersten Quartal 2007 erhältlich.

Effektiver in der Versandkette
Umfangreiche Produktverbesserungen zeichnen die Produktfamilie UPM Mail aus, die nun alle Anwendungsbereiche für Briefumschläge umfasst, von standardisierten oder individuell gestalteten Umschlägen hin zu hochwertigen Umschlagpapieren für Direct Mails sowie laminierte Papiere für Schutzumschläge. UPM Poste, das breit anwendbare Papier mit der großen Auswahl an Flächengewichten, UPM Print mit unvergleichlicher Druckqualität und UPM Prestige, das hochwertige Umschlagpapier für Botschaften mit dem gewissen Etwas, präsentieren sich jetzt mit deutlich verbesserten Eigenschaften in Druck und Verarbeitung für höchste Effizienz während des gesamten Versandprozesses.

UPM Preprint, das vielseitige Papiersortiment für den Vordruck von Transaktionsdokumenten, Briefköpfen und Direkt Marketing Materialien, hat ebenfalls wichtige Qualitätsverbesserungen erfahren: UPM PrePersonal überzeugt durch eine höhere CIE-Weiße von 164 und eine glattere Oberfläche. UPM PrePremium, das Spitzenpapier für anspruchsvolle Geschäftskommunikation glänzt durch verbesserte Bedruckbarkeit. Mit UPM PreLight wurde das Sortiment außerdem um ein leichtgewichtiges Papier ergänzt. Im kommenden Jahr wird UPM sein Preprint Sortiment außerdem um Formatware erweitern.

Auf der Paperworld 2007 wird das aufgefrischte Sortiment offiziell dem internationalen Fachpublikum vorgestellt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Martina Schürmann, Marketing Manager Graphic & Office Papers, martina.schurmann@upm-kymmene.com

Pressekontakt:
Doris Lübbers, Marketing Communications Manager, doris.lubbers@upm-kymmene.com

Hinweis für Redakteure:

UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrie- unternehmen. Im Jahre 2005 verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 9,3 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt über 31 000 Mitarbeiter. Seine Hauptprodukte umfassen Druckpapiere, Veredlungs- und Holzprodukte. UPM betreibt Produktionsstätten in 15 Ländern, und seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert.