UPMGermany
  • Über UPM
  • UPM erwirbt russisches Holzernteunternehmen

UPM erwirbt russisches Holzernteunternehmen

Pressemitteilung 25.11.2005 2:00 EET

UPM hat von 200 privaten Anteilseignern eine 99-prozentige Beteiligung an dem russischen Holzernte- unternehmen ZAO Tikhvinsky Komplexny Lespromkhoz erworben. Durch diesen Kauf will UPM die Verfügbarkeit qualitativ hochwertigen Holzes für die UPM Produktionsstätten in Russland und die Werke des Konzerns in Finnland verbessern.

ZAO Tikhvinsky Komplexny Lespromkhoz verfügt über eine Einschlagerlaubnis für knapp 200.000 Hektar Wald im Bezirk Tikhvin, im Osten der Provinz Leningrad etwa 250 km östlich von St. Petersburg. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen zwei kleine Sägewerke. Die Firma beschäftigt je nach Jahreszeit 500 bis 700 Mitarbeiter.

Juri Vasilievits Orlov wird das Unternehmen weiterhin als Managing Director leiten. UPM möchte das Know-how der Mitarbeiter von Tikhvinsky weiterentwickeln und die betriebliche Effizienz des Unternehmens verbessern. Unter anderem soll ein Entwicklungsprojekt zur Einführung von Forstwirtschafts- und Holzbeschaffungspraktiken angestoßen werden, die die Anforderungen internationaler forstwirtschaftlicher Zertifizierungsstandards erfüllen.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Jaakko Sarantola, Director, Forestry and Wood Sourcing, UPM, Tel. +358 40 707 0221
Juhani Hongisto Director, Forestry and Wood Sourcing, Russia, UPM, Tel. +358 40 847 6730 or +7 921 920 8470
Aili Piironen, Corporate Communications, Tel. +358 204 150 221

UPM
Corporate Communications
24. November 2005


Hinweise für Redakteure:

UPM ist einer der größten Druckpapierhersteller weltweit und klarer Marktführer bei Magazinpapieren. Im Jahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit 33.400 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 10 Milliarden Euro. Die Hauptprodukte von UPM sind Druckpapiere sowie Veredelungs- und Holzprodukte. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in 15 Ländern und seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. In Russland unterhält UPM eine Sperrholz- und Furnierfabrik in Chudovo, ein Sägewerk in Pestovo, Niederlassungen in Moskau und St. Petersburg sowie eine Holzbeschaffungsorganisation in St. Petersburg. Das Unternehmen kauft in Russland jährlich etwa 5 Millionen Kubikmeter Holz ein. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Unternehmens unter www.upm-kymmene.com.