UPMGermany
  • Über UPM
  • UPMs Verkauf der Loparex Group abgeschlossen

UPMs Verkauf der Loparex Group abgeschlossen

Pressemitteilung 1.9.2005 2:00 EEST

UPMs Verkauf der Loparex Group, einem Unternehmen der UPM Converting Division, an Mountaintop Investments B.V. wurde am 31. August 2005 abgeschlossen und die Geschäfte wurden an den neuen Eigentümer transferiert. Der Käufer ist eine Kapitalinvestmentgesellschaft, die zur ABN AMRO Capital Group gehört. Die Transaktion wurde am 21. Juni 2005 bekannt gegeben.

Loparex ist weltweit führend in der Herstellung von silikonisierten Trennmaterialien für Hygieneprodukte, Etiketten und industrielle Anwendungen. Das Unternehmen unterhält Produktionsstätten in Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten und China sowie ein Joint Venture in Indien. Im Jahr 2004 erwirtschaftete die Loparex Group mit ca. 1.350 Beschäftigten einen Umsatz von 337 Millionen Euro.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Matti Lindahl, President, Special Coatings Business, UPM, Tel. +49 171 6127 688

UPM
Corporate Communications
1. September 2005

UPMs Verkauf der Loparex Group, einem Unternehmen der UPM Converting Division, an Mountaintop Investments B.V. wurde am 31. August 2005 abgeschlossen und die Geschäfte wurden an den neuen Eigentümer transferiert. Der Käufer ist eine Kapitalinvestmentgesellschaft, die zur ABN AMRO Capital Group gehört. Die Transaktion wurde am 21. Juni 2005 bekannt gegeben.

Loparex ist weltweit führend in der Herstellung von silikonisierten Trennmaterialien für Hygieneprodukte, Etiketten und industrielle Anwendungen. Das Unternehmen unterhält Produktionsstätten in Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten und China sowie ein Joint Venture in Indien. Im Jahr 2004 erwirtschaftete die Loparex Group mit ca. 1.350 Beschäftigten einen Umsatz von 337 Millionen Euro.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Matti Lindahl, President, Special Coatings Business, UPM, Tel. +49 171 6127 688

UPM
Corporate Communications
1. September 2005