UPMGermany

Klimagesund bauen - nachhaltiges und gesundes Leben

UPM Timber

 

THEMA

Nachhaltiges Wohnen hat viele Vorteile

Mit der Zunahme der Weltbevölkerung steigt auch der Bedarf an Wohnraum. Gleichzeitig geht der Klimawandel mit steigenden Temperaturen einher. Daher ist es wichtig, dass neu gebaute Wohnungen und Häuser die Umwelt nicht zusätzlich belasten.

Lange Zeit ging in der Baubranche der Trend zu Materialien wie Beton und Stahl. Beide bieten maßgebliche Vorteile: Sie sind belastbar, robust und langlebig. Andererseits haben sie ein hohes Gewicht, sind schwer zu transportieren und werden aus fossilen, nicht erneuerbaren Rohstoffen hergestellt. Die Nachfrage nach nachhaltigeren Lösungen – Baumaterialien mit einer besseren CO2-Bilanz – steigt.

 

BIOFORE-LÖSUNG

Ein Baustoff, der Kohlenstoff speichert

Holz ist das einzige Baumaterial mit positiven Umweltauswirkungen. Die von UPM zu Schnittholz verarbeiteten Bäume wachsen 60 bis 80 Jahre, bis sie gefällt werden. In dieser Zeit speichern sie Kohlendioxid aus der Atmosphäre. Dieser Effekt hält auch noch nach der Verarbeitung des Holzes an – ein Holzhaus bindet während seiner Lebensdauer bis zu 50 Tonnen CO2.

Schnittholz hat jedoch ein weit größeres Potenzial als nur den Wohnungsbau – ein Bürogebäude mit 16.000 m² Holzrahmen speichert über 3.600 Tonnen CO2. Dies entspricht dem Kohlendioxidausstoß von 1.000 benzinbetriebenen Autos. Studien haben sogar gezeigt, dass der Einsatz von Holz als Baumaterial für ein Hochhaus die CO2-Bilanz des Gebäudes um bis zu 75 % verbessern kann.

 

UPM BIOFORE BEYOND FOSSILS

Sicherheit und Nachhaltigkeit mit UPM Timber

Schnittholz von UPM ist ungiftig, langlebig und stammt aus PEFC™- oder FSC®-zertifizierten Wäldern in Finnland. Beim der Herstellung von Schnittholz entstehen keine Abfälle: Hackschnitzel und Sägemehl werden als Rohstoff in der Zellstoffproduktion eingesetzt und andere Nebenprodukte werden energetisch verwertet. Die nachhaltigen Forstwirtschaftspraktiken von UPM haben dazu beigetragen, dass sich das Waldwachstum in Finnland in den vergangenen 50 Jahren verdoppelt hat. Darüber hinaus pflanzt das Unternehmen weltweit jede Minute 100 neue Bäume.

Auch die Bewohner von Holzgebäuden profitieren von den Vorteilen dieses Rohstoffs. Holz ist ein "lebendiges" Material, das auch große Feuchtigkeitsschwankungen ausgleichen kann - und zwar so weit, dass keine mechanische Lüftung notwendig ist.  Holz als Baumaterial schafft eine sichere und gesunde Wohn- und Lebensumgebung für Familien.

 
 
 

UPM Timber

  • Verlässlicher Hersteller des einzigen Baumaterials mit positiver CO2-Bilanz

  • 100 % reines Naturprodukt

  • Qualitativ hochwertiges Holz aus nachhaltig bewirtschafteten finnischen Wäldern

  • PEFC- oder FSC-zertifiziert

  • Holzhäuser sind erwiesenermaßen wohngesund.

Weitere Informationen