Jussi Pesonen neuer CEPI-Vorsitzender

Press Release 12.12.2011 20:00 EET (CEPI/UPM, Brüssel, 12. Dezember 2011, 11.00 Uhr EET)  – Die Confederation of European Paper Industries (CEPI) hat Jussi Pesonen, UPM President & CEO zu ihrem nächsten Präsidenten ernannt. Er wird sein Amt am 1. Januar 2012 antreten. Der bisherige CEPI-Vorsitzende Berry Wiersum wird für zwei Jahre als Vice-Chairman agieren, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten. 

Die in Brüssel ansässige Confederation of European Paper Industries (CEPI) ist eine Non-Profit-Organisation der europäischen Zellstoff- und Papierindustrie. Durch ihre 19 Mitgliedsländer repräsentiert die CEPI 25 % der weltweiten Produktion.

Jussi Pesonen ist der Überzeugung, dass die EU eine wettbewerbsfähige Forstindustrie braucht, um das Ziel der CO2-Neutralität zu erreichen. „Die europäische Forstindustrie ist in den Bereichen Bioenergie und erneuerbare, auf Holz basierende Bioprodukte führend. Die Verbraucher wünschen sich, dass Produkte, die bisher auf Erdölbasis hergestellt werden, vermehrt durch erneuerbare und recyclingfähige Bioprodukte ersetzt werden. Die europäische Politik sollte daher ein wettbewerbsfähiges Geschäftsumfeld für unsere Branche sicherstellen”, so Jussi Pesonen.

Jussi Pesonen nennt drei Beispiele für politische Maßnahmen, die sich direkt auf die Wettbewerbsfähigkeit des Sektors auswirken: „Im Geltungsbereich des Emissionshandels benötigen wir die Fortführung des Carbon-Leakage-Status für den Zeitraum von 2015 bis 2020 um wettbewerbsfähig zu bleiben. Außerdem gefährdet die EU-Politik durch die Subventionierung von Biomasse zur Erzeugung erneuerbarer Energie die Versorgung unserer Industrie mit wichtigen Rohstoffen. Auf regionaler Ebene steigen durch die EU-Richtlinie für den Schwefelgehalt von Schiffskraftstoffen die Transportkosten in Nordeuropa so stark, dass sie nicht mehr wettbewerbsfähig sind.

Jussi Pesonen ist 1960 geboren und hat seine akademische Ausbildung an der Universität Oulu in Finnland als Master of Science im Bereich Ingenieurwesen mit Schwerpunkt Prozesstechnik abgeschlossen. Er wurde im Januar 2004 zum President & CEO von UPM ernannt

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Daniela Haiduc, Communications & Public Affairs Manager, CEPI, Tel. +32 473 562 936, d.haiduc@cepi.org
Pirkko Harrela, Executive Vice President, Corporate Communications, UPM, Tel. +358 2041 50588, pirkko.harrela@upm.com

UPM, Corporate Communications
Media Desk, Tel. +358 40 588 3284
media@upm.com
www.twitter.com/UPM_News

UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige und von Innovationen geprägte Zukunft. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Der Konzern besteht aus drei Business Groups: Energy & Pulp, Paper und Engineered Materials. Das Unternehmen beschäftigt rund 24.500 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstätten in 16 Ländern. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei über 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse in Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – www.upm.de

CEPI - Confederation of European Paper Industries (Verband der Europäischen Papierindustrie): www.cepi.org
?