Effizienz leicht gemacht – Vorstellung von UPM Grada Plywood auf der Interzum

Press Release 2.5.2011 17:00 EEST (UPM Plywood, Lahti, 2. Mai 2011, 10.00 Uhr) – Das finnische Forstindustrieunternehmen UPM wird auf der Möbel- und Innenausbaumesse Interzum in Köln, 25. bis zum 28. Mai 2011, (Stand C-080, Halle 5.1) das innovative Material UPM Grada Plywood präsentieren. UPM Grada Plywood ermöglicht es Möbelherstellern, ihre Lieferkette für das Formpressen zu revolutionieren, die Kosten zu senken und einfacher denn je ihre Produktionseffizienz zu steigern.

UPM Grada Plywood basiert auf der Verbundtechnologie Grada, für die UPM ein Patent angemeldet hat. Dank der neuen Technologie kann Sperrholz noch nach der eigentlichen Fertigung geformt werden. Während das bisherige Formpressverfahren viele arbeitsintensive Schritte mit niedriger Wertschöpfung umfasste, muss UPM Grada Plywood nur noch erwärmt, geformt und abgekühlt werden. Es ist dabei möglich, nur ausgewählte Teile der Sperrholzplatte zu erwärmen und zu formen, so dass auch sehr große Objekte kostengünstig hergestellt werden können. Eine Vollautomatisierung des Formpressverfahrens mit UPM Grada Plywood ist möglich – so können auf einfache Weise wesentliche Effizienzverbesserungen erzielt werden.

Durch den speziellen Klebstoff, der bei UPM Grada Plywood eingesetzt wird, sind Komponenten aus diesem Material stärker und stabiler als in traditionellen Verfahren formgepresste Teile. Die Klebstoffreihe von UPM Grada Plywood ist hochgradig homogen und verhält sich auf allen Pressen gleich. So werden Abweichungen zwischen den geformten Komponenten minimiert. In Kombination mit der allgemein größeren Stärke des Materials führt dies zu einer erheblichen Reduzierung von Produktionsausschuss und Reklamationen.

Auch den Endverbrauchern bieten Möbel aus UPM Grada Plywood große Vorteile. Der verwendete Klebstoff enthält kein Formaldehyd oder andere schädliche Bindemittel und kommt so der steigenden Nachfrage nach sichereren Möbeln nach. Da die Möbel stabiler sind, halten sie besser hoher Beanspruchung stand und müssen seltener repariert oder ausgetauscht werden. UPM Grada Plywood wird aus zertifiziertem Holz hergestellt, dessen Beschaffung nachhaltige Forstwirtschaftspraktiken berücksichtigt. Das Material kann am Ende seines Lebenszyklus sicher recycelt oder als CO2-neutrale Energiequelle genutzt werden.


UPM auf der Interzum

Der UPM-Stand C-080 ist auf der Interzum in Halle 5.1 zu finden. Auf der Messe wird UPM praktisch demonstrieren, wie einfach Formpressen mit UPM Grada Plywood ist. Am Stand gibt es eine voll funktionstüchtige Formpresse, mit der Giveaways für die Besucher hergestellt werden. Neben den Aktivitäten am eigenen Stand wird UPM im Rahmen der Speaker’s Corner am 25. Mai in Halle 5.1 eine Präsentation mit dem Titel „The Magic in Plywood“ („Die Magie von Sperrholz“) halten.
Am UPM-Stand werden Möbel in innovativem Design zu sehen sein, die die besonderen Eigenschaften von UPM Grada Plywood demonstrieren. Die Konferenzraumstühle der Firma Isku verfügen über Sitzflächen und Armlehnen aus einem einzigen Stück UPM Grada Plywood. Sie wurden von dem preisgekrönten finnischen Designer Mikko Laakonen entworfen, dessen Konzept von formgepressten Möbelstücken in der Vergangenheit nicht zu angemessenen Kosten umgesetzt werden konnte.

Außer UPM Grada Plywood wird UPM auf der Messe auch seine WISA-Furniere präsentieren.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Samantha Kiljunen, Venture Manager, UPM Plywood, Tel. +358 400 152461
Susanna Rinne, Product Manager, UPM Plywood, Tel. +358 40 574 1270

UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige  und von Innovationen geprägte Zukunft. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Der Konzern besteht aus drei Business Groups: Energy & Pulp, Paper und Engineered Materials.  Das Unternehmen beschäftigt rund 22.000 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstätten in 15 Ländern. Im Jahr 2010 verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 8,9 Mrd. Euro. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse in Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – www.upm.com

UPM Plywood bietet hochwertige WISA®-Sperrholz- und -Furnierprodukte, die hauptsächlich in den Bereichen Bau, Transport und Möbelherstellung Verwendung finden. Der Umsatz von UPM Plywood betrug 2010 347 Millionen Euro. Das Unternehmen hat 2.600 Mitarbeiter. UPM verfügt über sechs Sperrholzfabriken und zwei Furnierfabriken in Finnland sowie über je eine Sperrholzfabrik in Russland und Estland. www.wisaplywood.com

UPM GradaTM ist die neue Technologie zur Herstellung von Schichtverbundwerkstoffen, für die UPM ein Patent angemeldet hat. UPM Plywood verwendet die Technologie für die Herstellung von Sperrholz und hat eine Reihe von formbaren Sperrholzprodukten entwickelt, die einfach und effizient zur Herstellung von gebogenen Holzkomponenten eingesetzt werden können.
?