UPMs President & CEO Jussi Pesonen zum laufenden Jahr anlässlich des Annual General Meeting: Nachfrage erholt sich

Press Release 22.3.2010 2:00 EET

UPMs President & CEO Jussi Pesonen zum laufenden Jahr anlässlich des Annual General Meeting: Nachfrage erholt sich

(UPM, Helsinki, 22. März 2010, 14:15 CET) – Jussi Pesonen, President & CEO von UPM sagte heute anlässlich des Annual General Meetings des Unternehmens, dass sich die Nachfrage in den wichtigsten Märkten von UPM erholt und dass es erste Anzeichen für zunehmende Investitionsaktivitäten gibt.

„Der Markt und die Preise für Zellstoff waren stärker als erwartet. Die Nachfrage nach Zellstoff in China ist schon seit einiger Zeit auf einem guten Niveau und die Folgen der Naturkatastrophe in Chile wirken sich zudem auf die Marktsituation aus.“

„Die Preise für Fein- und Spezialpapiere sind aufgrund der guten Nachfrage und der höheren Kosten für Zellstoff gestiegen. Der deutliche Preisrückgang bei Zeitungsdruck- und Magazinpapier hat sich jedoch eingestellt.“

„Der Streik der Hafenarbeiter in Finnland hat signifikante Kosten und einen Umsatzrückgang verursacht. Die Hauptauswirkung wird im März und April 2010 zu spüren sein. Es wird erwartet, dass die direkten täglichen Kosten unter 3 Mio. Euro bleiben werden, da wir einen Teil unserer Produktion während des Streiks aufrecht erhalten konnten. Zum Beispiel setzten unsere Zellstofffabriken und Spezialpapiermaschinen den Betrieb fort.“

Pesonen sagte während des Annual General Meeting, dass UPM derzeit in eine neue Phase der Entwicklung eintritt. „Unsere Produktivität hat sich in den vergangenen fünf Jahren grundlegend verbessert. Unsere Produktionseinheiten und operativen Prozesse sind mittlerweile effizient und modern. Wir sehen in nächster Zukunft keine Notwendigkeit für wesentliche strukturelle Veränderungen im Unternehmen. Kontinuierliche Verbesserung und Kosteneffizienz werden auch weiterhin Bestandteil unserer täglichen Geschäftstätigkeiten bleiben, aber strategische Initiativen und der Ausbau von UPMs Stärken werden deutlich mehr in den Fokus rücken.“

Die Präsentation des CEO anlässlich des AGM ist unter www.upm.com > Investor Relations verfügbar.

UPM, Corporate Communications
Media Desk, Tel. +358 40 588 3284
communications@upm.com

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Mitteilung.