UPM pflanzt zusammen mit seinen Stakeholdern Bäume

Press Release 25.5.2009 2:00 EEST

(UPM, Helsinki, 22. Mai 2009, 11.00 Uhr) – UPM Mitarbeiter und Stakeholder des Unternehmens beteiligen sich in China, Finnland, Russland, Großbritannien und den USA an einem internationalen Baumpflanzaktionstag. Diese findet am internationalen UN-Aktionstag für Biologische Vielfalt statt und unterstützt wichtige UPM Initiativen wie etwa das globale Biodiversitätsprogramm und die Erklärung des Unternehmens zu Branchenführerschaft hinsichtlich Biodiversität.
Schwerpunkt des Aktionstages auf einheimischen Baumarten und deren Bedeutung

Viele Pflanzen- und Tierarten sind auf einheimische Bäume als Lebensraum, Schutz und Nahrungsquelle angewiesen. UPM setzt sich dafür ein, dass in den unternehmenseigenen Wäldern die Mischung einheimischer Baumarten erhalten und ihr Anteil vergrößert wird.

Am Freitag, 22. Mai, werden in Großbritannien im Coed Llandegla Mountain Bike Centre und in Finnland Bäume gepflanzt. In Finnland findet die Baumpflanzaktion im Rahmen der Kooperation zwischen UPM und ENO Environment Online statt. ENO ist eine weltweite virtuelle Schule und ein Netzwerk für nachhaltige Entwicklung und Umweltbewusstsein. UPM hat Schüler der Schulen, die sich an der ENO-Baumpflanzaktion beteiligen, in die unternehmenseigenen Wälder in Janakkala, Joensuu und Jyväskylä eingeladen. Schüler und UPM Fachleute werden einheimische finnische Baumarten pflanzen und dabei über Themen wie Ökosystem Wald, Forstwirtschaft und Holz als Rohstoff diskutieren.

Bäume spielen weltweit eine wichtige Rolle für die Erhaltung der Biodiversität, die Abmilderung des Klimawandels sowie Boden- und Über- schwemmungsschutz

"Die Bedeutung von Wäldern und Bäumen für die biologische Vielfalt, die Abmilderung des Klimawandels sowie Boden- und Überschwemmungsschutz sind die wichtigsten Themen, über die wir beim Baumpflanztag mit den Schülern sprechen", so Timo Lehesvirta, Environment Manager, UPM Forest, North Europe.

In Russland haben 90 UPM Mitarbeiter am 15. Mai in der Nähe von Novgorod in Nordwestrussland auf einer Fläche von 5,5 Hektar etwa 16.500 Setzlinge einheimischer Kiefern gepflanzt.

In den USA haben knapp 250 Sechstklässler aus nahegelegenen Schulen bei den Itasca County Fairgrounds in Grand Rapids/Minnesota einen kleinen Wald angelegt. Die Schüler setzten knapp 1.000 Kiefern und Föhren auf den Hügeln beim Festgelände, um so durch Wiederaufforstung die Bodenerosion zu verringern.

In China wird UPM eine Spende an den China Green Fund entrichten, mit der am Internationalen Umwelttag am 5. Juni in der Nähe der Chinesischen Mauer bei Beijing 10.000 Bäume gepflanzt werden.

Bäume binden während ihres Wachstums Kohlenstoff aus der Atmosphäre und übernehmen so eine wichtige Rolle bei der Abmilderung des Klimawandels. Auch Holzprodukte speichern Kohlenstoff. Holz ist ein nachwachsender, recycelbarer Rohstoff, und kann am Ende seiner Lebensdauer als kohlenstoffneutraler Brennstoff zur Energieerzeugung eingesetzt werden.


Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Finnland: Timo Lehesvirta, Environment Manager, UPM Forest, North Europe, Tel. +358 400 752212
Russland: Anton Doroshin, Environment Manager, UPM Forest, Russia, tel. +7 812 9400930
GB: Andrew Heald, Head of Assurance, UPM Tilhill, UK, Tel. + 44 7771 844653
USA: Jim Marshall, Forest Resources Manager, UPM Blandin Forestry, Tel. +1 218 2448552

UPM
UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrie- unternehmen. Der Konzern besteht aus drei Business Groups: Energy & Pulp, Paper und Engineered Materials. Unsere Wettbewerbsfähigkeit basiert auf Kostenführerschaft, Bereitschaft zur Veränderung und erfolgreichen Innovationen. Das Unternehmen beschäftigt rund 24.000 Mitarbeiter und betreibt Produktionsstätten in 14 Ländern. Im Jahr 2008 verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 9,5 Mrd. Euro. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert.

Das Unternehmen besitzt ca. 1 Million Hektar Wald und verwaltet etwa 1,7 Millionen Hektar Wald in Finnland, Russland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten. In Finnland betreibt UPM eine eigene Baumschule, die jährlich rund 14 Millionen Setzlinge produziert, die in unternehmenseigenen und von UPM verwalteten Wäldern gepflanzt werden.

www.upm-kymmene.com
www.upmforestlife.com
www.upm-kymmene.com/sustainableforestry


ENO
ENO Environment Online ist eine weltweite virtuelle Schule und ein Netzwerk für nachhaltige Entwicklung und Umweltbewusstsein, die von der Erziehungsbehörde der Stadt Joensuu in Finnland verwaltet wird.
ENO organisiert jedes Jahr einen Baumpflanztag. Am 22. Mai 2009 werden in über hundert Ländern von über 1.000 Schulen Bäume gepflanzt. Diese Aktion unterstützt das Ziel von ENO, bis zum Jahr 2017 100 Millionen Bäume zu pflanzen.

www.enotreeday.net
www.enoprogramme.org

UPM, Corporate Communications
Corporate Media Desk
Tel. +358 40 588 3284

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.