UPM wird die Sperrholzverarbeitung aus Lahti in andere Sperrholzfabriken des Unternehmens verlagern und in der Sperrholzfabrik Kaukas in Finnland vorübergehende Freisetzungen vornehmen

Press Release 15.4.2009 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 14. April 2009, 10.00 Uhr) – Die Verhandlungen mit den Mitarbeitern in der UPM Sperrholz-Verarbeitungsfabrik in Lahti und dem Sperrholzwerk Kaukas in Lappeenranta sind abgeschlossen. Ergebnis der Verhandlungen ist, dass UPM die Sperrholzverarbeitung aus seinem Verarbeitungswerk in Lahti in andere Sperrholzfabriken des Unternehmens verlagern wird. Außerdem wird UPM die gesamte Belegschaft der Sperrholzfabrik Kaukas für eine Dauer von über 90 Tagen vorübergehend freisetzen. Der Grund für diese Entscheidungen ist die weiter verschlechterte Marktlage für Sperrholz. Ziel ist es, die die Profitabilität der weiter betriebenen Sperrholzfabriken zu sichern.

Die Effizienz der Sperrholzfabriken wird verbessert, indem die Sperrholzverarbeitung aus Lahti in die Werke Jyväskylä, Savonlinna und Joensuu verlagert wird, wo auch die Grundplatten hergestellt werden. In Lahti werden rund 110 Mitarbeiter freigesetzt. Es wird geprüft, ob sie in andere UPM Fabriken übernommen werden können.

Die übrigen UPM Betriebsbereiche – Stabsfunktionen für die Geschäftsbereiche Plywood und Timber, der Geschäftsbereich UPM ProFi Holz-Kunststoff-Verbundmaterial und gemeinsame Unternehmensfunktionen - werden weiter in Lahti verbleiben. In diesen Bereichen sind etwa 220 Mitarbeiter tätig.

Während der Freisetzungsphase im Sperrholzwerk Kaukas wird die Herstellung von unbeschichtetem und beschichtetem WISA Sperrholz aus Kaukas hauptsächlich in die Werke Joensuu und Savonlinna verlagert. IM Werk Kaukas sind etwa 320 Mitarbeiter beschäftigt. UPM untersucht Möglichkeiten, ihnen während der vorübergehenden Freisetzung Weiterbildungsmaßnahmen anzubieten.

Außer Sperrholz produziert UPM im Werk Kaukas in Lappeenranta Papier, Zellstoff, Schnittholz und weiterverarbeitete Produkte. Zusammen mit den anderen Geschäftsbereichen am Standort beschäftigt UPM in Lappeenranta insgesamt über 1.600 Personen.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Kari Hyvönen, Vice President, UPM, Plywood, Operations, Tel. +358 400 258 293
Petri Parjanen, Director, HR, UPM, Plywood, Tel. +358 40 833 5297

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.