UPM schließt Verkauf seiner Assets in Miramichi/Kanada ab

Press Release 16.1.2009 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 15. Januar 2009, 20.00 Uhr) – UPM hat seine frühere Papierfabrik und die dazugehörigen Assets in Miramichi in der kanadischen Provinz New Brunswick an das norwegische Unternehmen Umoe Solar AS verkauft. Der Verkauf umfasst die Papierfabrik, eine Holzschliff- fabrik, Forstbetriebe sowie zwei in der Nähe gelegene Sägewerke in Bathurst und Blackville. Die Vertragsparteien haben vereinbart, den Verkaufspreis nicht zu veröffentlichen. UPM wird im ersten Quartal 2009 einen Veräußerungsgewinn von ca. 20 Millionen Euro als Sondereffekt verbuchen.

Die Papierfabrik Miramichi, deren jährliche Produktions- kapazität sich auf 450.000 Tonnen an leichtgewichtigem gestrichenen Magazinpapier belief, wurde im Dezember 2007 endgültig geschlossen. Die stillgelegten Papiermaschinen können nicht mehr für die Papier- herstellung eingesetzt werden.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Timo Suutarla, General Manager, UPM, Miramichi, Tel. +1 506 6273714
Olavi Kauppila, Senior Vice President, Investor Relations, Tel. +358 204 15 0658

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.