UPM stellt Rückgewinnungsanlage in der Zellstofffabrik Kymi in Finnland fertig

Press Release 11.7.2008 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 10. Juli 2008, 9.00 Uhr) – UPM hat den Umbau der Chemikalienrückgewinnungsanlage in der Zellstofffabrik Kymi in Kuusankosi abgeschlossen. Nach einer einmonatigen Testphase, der umfangreiche Anschlussarbeiten zwischen den verschiedenen Produktionsanlagen vorausgegangen waren, nahm die neue Anlage den Betrieb auf. Während der Anschlussarbeiten war die Papierfabrik Ende Mai sechs Tage lang stillgelegt.

Mit dem Bau der neuen Rückgewinnungsanlage war im Mai 2006 begonnen worden. Bei der Anlage handelt es sich um das größte laufende Investitionsprojekt nicht nur für UPM, sondern in der gesamten finnischen Forstindustrie. Mit dem Projekt waren in Spitzenzeiten bis zu 1.057 Personen beschäftigt. Der Gesamtwert der Investition beläuft sich auf über 340 Millionen Euro.

Die neue Rückgewinnungsanlage ersetzt zwei veraltete Chemikalienrückgewinnungslinien durch eine moderne Anlage. Nach der Investition ist Kymi eine äußerst wettbewerbsfähige integrierte Zellstoff- und Feinpapierfabrik mit einer jährlichen Papierproduktions- kapazität von bis zu 840.000 Tonnen auf zwei Papiermaschinen.

Die neue Rückgewinnungsanlage verbessert Kymis Energie-Selbstversorgungsgrad und Produktionseffizienz. Darüber hinaus werden fossile Kohlenstoffemissionen, Geruchsemissionen und andere Luftemissionen verringert. Die neue Anlage ermöglicht es auch, die Nutzung von Biobrennstoffen zu steigern und die Produktionskapazität für Biostrom zu verdoppeln.

Chemikalienrückgewinnung ist einer der Hauptprozesse bei der Zellstoffherstellung. In der Rückgewinnungsanlage werden die für das Zellstoffkochen eingesetzten Chemikalien zurückgewonnen und können dann wieder verwendet werden. Gleichzeitig können die während der Kochung aufgeschlossenen Holzstoffe zur Energieerzeugung eingesetzt werden.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Matti Haukijärvi, Vice President and Project Director, UPM REC-08, Tel. +358 40 543 2901
Yngve Lindström, Vice President and General Manager, UPM, Kymi, Tel. +358 40 503 4154
Olavi Kauppila, Senior Vice President, Investor Relations, Tel. +358 204 15 0568

Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter www.upm-kymmene.com> Media Relations > Press Kits > UPM invested in rebuild of the chemical recovery plant at its Kymi pulp mill