UPM erwartet schwächere Profitabilität seines Schnittholzgeschäfts; das Unternehmen plant die Schließung des Sägewerks Leivonmäki in Finnland

Press Release 15.6.2008 2:00 EEST

(UPM, Helsinki, 12. Juni 2008 um 14 Uhr) – UPM erwartet, dass das Ergebnis für das Schnittholzgeschäft im 2. Quartal 2008 schwächer als prognostiziert ausfallen wird. Auch auf das gesamte Jahr gesehen wird erwartet, dass sich die Pro-fitabilität des Schnittholzgeschäfts in der Wood Products Division weiter spürbar abschwächen wird.

UPM wird Verhandlungen mit den Mitarbeitern über eine mögliche Schließung des Sägewerks Leivonmäki in Finnland aufnehmen. Das Werk Leivonmäki hat dauerhaft Verluste generiert. Die sich kontinuierlich verschlechternde Markt-lage und die Unsicherheit hinsichtlich der Rohstoffver-sorgung haben die Situation weiter erschwert.

UPM hat bereits im Frühjahr und Sommer auf die schwä-cheren Märkte reagiert und die Sägewerksaktivitäten verringert, indem in allen sieben Sägewerken des Unter-nehmens in Finnland die Produktion vorübergehend zurück-gefahren wurde.

Im Sägewerk Leivonmäki sind 63 Mitarbeiter beschäftigt. Das in Zentralfinnland gelegene Sägewerk produziert Fichtenschnittholz und verfügt über eine jährliche Produk-tionskapazität von 80.000 Kubikmetern. Die Fabrik ver-arbeitet jährlich etwa 200.000 Kubikmeter Fichtenrund-holz. Das Sägewerk Leivonmäki wurde 1960 gegründet.

UPM Timber liefert Schnittholz und weiterverarbeitete Holzprodukte an die Baubranche und die Tischlerei-industrie. Die jährliche Produktionskapazität beläuft sich auf 2,2 Millionen Kubikmeter an WISA Holzprodukten. UPM Timber unterhält 15 Produktionsstätten in Österreich, Finnland, Frankreich und Russland. In Finnland betreibt UPM sieben Sägewerke; sie befinden sich in Lappeenranta, Kajaani, Pietarsaari, Korkeakoski, Heinola, Pori und in Leivonmäki. UPM Timber beschäftigt 1.450 Mitarbeiter.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Tuomo Visanko, Senior Vice President, UPM Timber, Tel. +358 400 352 990 (nach 14.30 Uhr)
Olavi Kauppila, Senior Vice President, Investor Relations, Tel. +358 204 15 0658


***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.