UPM Raflatac eröffnet 100 Millionen USD teure Etikettenfabrik in Dixon im US-Bundesstaat Illinois

Press Release 4.4.2008 2:00 EET

(UPM Raflatac, Tampere, 3. April 2008) - UPM Raflatac feiert die Eröffnung seiner neuen Fabrik für Selbstklebe- etikettenmaterialien in Dixon im US-Bundesstaat Illinois, etwa 100 Meilen westlich von Chicago. Die neue 100 Millionen USD (70 Millionen Euro) teure Anlage wird die gesamte UPM Raflatac Produktpalette an papier- und folienbasierten Produkten anbieten und ist mit den neuesten patentierten technischen Lösungen von UPM Raflatac in den Bereichen Beschichtung und Endverarbeitung ausgestattet.

"Unsere Aufgabe ist es, unser Produktangebot und Dienstleistungskonzept kontinuierlich weiterzuentwickeln und unseren Kunden im Bereich Etikettendruck einen umfangreichen Nutzen zu bieten. Die Fabrik in Dixon ist eine der wichtigsten Investitionen, die wir getätigt haben, um unsere Leistungsfähigkeit zu erhöhen und in Nordamerika, Europa und dem Asien-Pazifik-Raum Kapazität aufzubauen", erklärt Heikki Pikkarainen, President, UPM Raflatac. "Mit der neuen Fabrik stärken wir unsere Serviceleistungen weiter, um auch zukünftig die erste Wahl für unsere Partner auf dem für uns wichtigen nordamerikanischen Markt zu bleiben."

Die Fabrik in Dixon ist durchgehend automatisiert und wird die innovativste Produktions- und Vertriebsstätte für Etikettenmaterial in der Branche sein.

"Wir freuen uns sehr darauf, unsere neuen Prozesse, Technologien und Mitarbeiter auf dem Markt im Mittleren Westen vorzustellen", so Jouko Lähepelto, Senior Vice President, Nord-, Mittel- und Südamerika. "Das neue Werk in Dixon wird unsere Leistungsfähigkeit im Hinblick auf die Belieferung dieses Marktes und die Weiterentwicklung unseres Geschäfts dort maßgeblich stärken."

UPM Raflatac ist in Nordamerika seit 1985 vertreten, als das Unternehmen in Fletcher/North Carolina eine Vertriebsniederlassung eröffnete und den Betrieb einer Schneideanlage aufnahm. 2001 wurde in Fletcher/North Carolina die erste Produktionsstätte in Nordamerika in Betrieb genommen. UPM Raflatac stärkte sein Produkt- und Servicenetzwerk auf dem nordamerikanischen Markt weiter, indem es in Ontario/Kalifornien und Wilkes-Barre/Pennsylvania 2001 bzw. 2004 Schneide- und Vertriebsterminals einrichtete. Im Jahr 2005 eröffnete UPM Raflatac in Fletcher seine erste US-amerikanische Produktionsstätte für RFID-Etiketten und -Inlays.

UPM hat in den vergangenen Jahre erheblich in den weltweiten Ausbau seines Etikettengeschäfts investiert. Die neue Fabrik ist ein wesentlicher Bestandteil eines weltweiten Investitionsprogramms mit einem Volumen von 270 Millionen USD (200 Millionen Euro).

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Heikki Pikkarainen, President, UPM Raflatac, Mobil +358 40 760 5758
Jouko Lähepelto, Senior Vice President, Americas, UPM Raflatac, Mobil +1 828 275 0243

Über UPM
UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrieunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter und verzeichnete im Jahr 2007 einen Umsatz von 10 Mrd. Euro (14 Mrd. USD). Zu den wichtigsten Produkten von UPM zählen Druckpapiere, Etikettenmaterialien und Holzprodukte. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in 14 Ländern. Seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert. Außerdem werden die Aktien unter einem ADR-Programm am US-amerikanischen Over-the-Counter-(OTC-)Markt gehandelt. www.upm-kymmene.com

UPM Raflatac, die UPM Label Division, ist ein weltweit führender Hersteller von Selbstklebeetiketten für verschiedenste Anwendungen im Bereich der Produkt- und Informationsetikettierung. Darüber hinaus nimmt das Unternehmen weltweit eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Produktion von RFID-(Radiofrequenz-Identifikations)-Etiketten und -Inlays mit HF- und UHF-Technologie in hohen Stückzahlen ein. UPM Raflatac beschäftigt ca. 2.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Umsatz von etwa 1 Mrd. Euro (1,4 Mrd. USD). Das Unternehmen verfügt über ein globales Service-Netzwerk, das sich aus 12 Fabriken auf fünf Kontinenten und einem ausgedehnten Netz an Vertriebs- und Schneideterminals sowie Verkaufsbüros weltweit zusammensetzt. Weitere Informationen unter www.upmraflatac.com.

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.