UPM Papierprodukte blühen durch die Auszeichnung mit der EU-Blume auf

Press Release 6.11.2007 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 6. November 2007) – UPM hat für seine Magazin-, Beutel- und Sackpapiere die Zertifizierung mit der EU-Blume erhalten. Das Europäische Umweltzeichen wurde für die in den UPM Papierfabriken Augsburg, Steyrermühl, Jämsänkoski und Pietarsaari hergestellten Produkte vergeben. Innerhalb eines Jahres haben mehr als zehn weitere UPM Papierfabriken die Zertifizierung erhalten.
„Die EU-Blume ist ein Nachweis für die gute Gesamtleistung eines Produkts im Bereich Umwelt und folglich für geringen Umwelteinfluss. Mit der EU-Blume wollen wir zeigen, dass unsere Papiere umfassende Kriterien erfüllen und umweltfreundlich sind“, unterstreicht Sören Slotte, Vice President, Sales & Marketing, Packaging Papers.

UPM ist einer der ersten Papierhersteller, dessen Produkte mit der EU-Blume ausgezeichnet wurden. Um das EU-Umweltzeichen zu erhalten, müssen Papierhersteller strengen Vorschriften hinsichtlich Wasser- und Luftemissionen, Abfallmanagement und der Verringerung des Energieverbrauchs genügen.

Im Rahmen der Vergabekriterien für die EU-Blume müssen Hersteller auch eine ganze Reihe von Anforderungen hinsichtlich Umwelt und Nachhaltigkeit erfüllen. UPM musste den Ursprung aller eingesetzten Fasern belegen und nachweisen, dass über 10 Prozent der Fasern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Darüber hinaus müssen sich die Produzenten zum vermehrten Einsatz umweltfreundlicher Produkte bei der Herstellung verpflichten.

Die ersten UPM Papiere, für die erfolgreich die Zertifizierung mit der EU-Blume beantragt wurde, waren die in den UPM Werken in Europa hergestellten Büropapiere. Kurz darauf wurden die als UPM Eigenmarke vertriebenen Feinpapiere, die bei Papeteries de Docelles, Kymi und Nordland Papier hergestellt werden, sowie das im Werk Schongau produzierte Magazinpapier UPM Eco mit der EU-Blume zertifiziert. Im Juli folgten dann die Magazinpapiere aus den finnischen Papierfabriken Jämsänkoski, Kaipola, Kajaani, Kaukas und Rauma ihren Vorläufern.

Unterstützt von der Europäischen Kommission und allen EU-Mitgliedsstaaten bietet das Europäische Umweltzeichen eine Entscheidungshilfe für Verbraucher und Einkäufer, die Produkte mit hervorragenden Umweltleistungen erwerben möchten.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Natasha Rubanin-Hilden, Environmental Analyst, Tel.: +358 40 731 0546


Hinweis für Redakteure:
UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrieunternehmen. Im Jahr 2006 verzeichnete der Konzern einen Umsatz von 10 Mrd. Euro. Das Unternehmen beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter. Zu den wichtigsten Produkten von UPM zählen Druckpapiere, Etikettenmaterialien und Holzprodukte. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in 14 Ländern. Seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert. www.upm-kymmene.com
Das EU-Umweltzeichen, bekannt als "EU-Blume", ist ein freiwilliges System, das Unternehmen darin bestärkt, besonders umweltverträgliche Produkte anzubieten. Die EU-Blume legt umfassende Standards für Rohstoff-, Energie- und Wasserverbrauch, Emissionen, Abfall- management, den Anteil zertifizierter Fasern und Chemikalieneinsatz fest. Es wurden Umweltkriterien für 24 Produktgruppen eingeführt. Weitere Informationen unter www.eco-label.com
***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.