Korea Airports Corporation wählt UPM Raflatacs RFID-Inlays für die Luftgepäckverfolgung

Press Release 25.9.2007 2:00 EEST

(UPM Raflatac, Tampere, 24. September 2007) - UPM Raflatac wird an die Korea Airports Corporation 350.000 UHF-EPC-Generation 2-Inlays liefern, die für die Verfolgung von Luftgepäck eingesetzt werden. UPM Raflatacs RFID-Gepäckanhänger Rabbit wurde aufgrund seiner ausgezeichneten Leistung und besonderen Haltbarkeit bei der Gepäckabfertigung ausgewählt.

Durch den Einsatz der RFID-Technik will die Korea Airports Corporation die Logistikeffizienz verbessern und die Anzahl der verlorenen oder beschädigten Gepäckstücke verringern. Das Projekt zur Einführung der RFID-Technik ist mit einem Budget von 3,3 Millionen US-Dollar das größte RFID-Projekt, das die südkoreanische Regierung in diesem Jahr unterstützt. Neben den RFID-Inlays wird die Infrastruktur 98 fest installierte Lesegeräte und 85 Drucker an den Flughäfen der Fluglinie Asiana Airlines, u. a. in Gimpo/Korea und Haneda/Japan, umfassen.

“UPM Raflatac hat das UHF-Inlay Rabbit speziell für den Einsatz bei Luftgepäck entwickelt. Rabbit verfügt über eine hoch leistungsfähige Dipolantenne und eine hohe Richtungsunempfindlichkeit, was die Funktion des Inlays während der gesamten Gepäckabfertigung sicherstellt. Außerdem ist es so konstruiert, dass Fluggesellschaften das Inlay maschinell leicht und kostengünstig zu Standard-Gepäckanhängern umfunktionieren können. Wir glauben, dass die Erfolgsgeschichte von Rabbit mit der weltweiten Einführung der RFID-Technik durch Fluggesellschaften weitergehen wird,” so Edward Lu, RFID Sales & Marketing Director, APAC bei UPM Raflatac.

Die Vorteile der RFID-Technik für Fluggesellschaften und Flughäfen umfassen höhere Einnahmen, ein besseres Management der Lufthafeninfrastruktur, verringerte Betriebskosten, eine Verbesserung der Markenposition und erhöhte Sicherheit und Kontrolle. Für die Passagiere bedeutet RFID weniger Nachforschungen nach verloren gegangenem Gepäck, schnellere Lösung von Problemen und, was noch wichtiger ist, zeitnahe und genaue Informationen über ihr Gepäck.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Edward Lu, RFID Sales & Marketing Director, APAC, UPM Raflatac, Tel. +65 9173 0884

Über UPM Raflatac
UPM Raflatac ist ein weltweit führender Hersteller von Selbstklebeetiketten für verschiedenste Anwendungen im Bereich der Produkt- und Informationsetikettierung. Darüber hinaus nimmt das Unternehmen weltweit eine Spitzenposition bei der Entwicklung und Produktion von RFID-(Radiofrequenz-Identifikations)-Etiketten und -Inlays mit HF- und UHF-Technologie in hohen Stückzahlen ein.

UPM Raflatac, das zur UPM Label Division gehört, beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2006 einen Umsatz von etwa 1 Milliarde Euro. Das Unternehmen verfügt über ein globales Service-Netzwerk, das sich aus elf Fabriken auf fünf Kontinenten und einem ausgedehnten Netz an Vertriebs- und Schneideterminals sowie Verkaufsbüros weltweit zusammensetzt. Weitere Informationen unter www.upmraflatac.com.

***
Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.