UPM investiert im Werk Chapelle Darblay in die Qualität von Zeitungsdruckpapier

Press Release 2.7.2007 2:00 EEST

(UPM, Grand-Couronne, 29. Juni 2007 um 10.30 Uhr) – UPM wird im Werk Chapelle Darblay in Frankreich die Produktionslinie für Zeitungsdruckpapier durch eine Investition in Höhe von 15 Millionen Euro zur Verbesserung der Produktqualität modernisieren. Die Modernisierung umfasst die bestehende Deinking-Anlage des Werks und die Papiermaschine 6.

Die umgebaute Produktionslinie soll im Januar 2008 in Betrieb gehen. Nach der Investition wird die Produktionskapazität der Maschine 250.000 Tonnen betragen.

"Mit dieser Investition werden wir die Effizienz der Produktionslinie steigern und die Qualität unseres Standardzeitungsdruckpapiers so verbessern, dass es den höchsten Qualitätsanforderungen unserer Kunden entspricht“, so Projektmanager Armin Schmidt.

Die UPM Papierfabrik Chapelle Darblay liegt in Grand-Couronne in Nordfrankreich. Das Werk beschäftigt 440 Mitarbeiter und betreibt zwei Papiermaschinen mit einer jährlichen Produktionskapazität von insgesamt 350.000 Tonnen Zeitungsdruckpapier. Das Werk Chapelle Darblay setzt ausschließlich Altpapier als Rohstoff ein.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Armin Schmidt, Production Manager, UPM Chapelle Darblay, Tel. + 33 2 3518 4117

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.