UPM verbucht Goodwill-Abschreibung im Geschäftsbereich Magazine Papers und schreibt Anlagen im Werk Miramichi vollständig ab

Press Release 8.6.2007 2:00 EEST

(UPM, Helsinki, 5. Juni 2007) – Im zweiten Quartal 2007 wird UPM eine Abschreibung auf den Goodwill des Geschäftsbereichs Magazine Papers einbuchen und den Restbuchwert der Produktionsanlagen der Papierfabrik Miramichi vollständig abschreiben. Die Einschätzung des Unternehmens zur Nachfrageentwicklung nach Magazin- papier bleibt unverändert; es wird erwartet, dass die gute Nachfrage nach Magazinpapieren weiter anhält.

UPM hat den Bereich Magazine Papers einer Goodwill-Evaluierung gem. IAS 36 (International Accounting Standards) unterzogen. Hierauf basierend wird UPM eine Goodwill-Abschreibung in Höhe von etwa 350 Millionen Euro einbuchen. Die wesentlichen Gründe für die Wertminderung sind zum einen die Tatsache, dass die tatsächlich erzielten Preise für Magazinpapier unter den prognostizierten Preisen liegen, und zum anderen die ungünstige Entwicklung der Wechselkurse, insbesondere beim US-Dollar. Aufgrund der Wertminderung werden die latenten Steuerverbindlich- keiten um etwa 25 Millionen Euro reduziert.

Der Goodwill-Gesamtwert des Bereichs Magazine Papers lag Ende Dezember 2006 bei 915 Millionen Euro, wovon 492 Millionen Euro auf die vom Unternehmen in Nord- amerika getätigten Akquisitionen entfielen.

Da die Profitabilität des Werks Miramichi weiterhin nicht zufriedenstellend ausfiel, gab UPM heute die Entscheidung bekannt, das Werk für neun bis zwölf Monate stillzulegen und den Restbuchwert der Produktionsanlagen der Papierfabrik in Höhe von etwa 20 Millionen Euro vollständig abzuschreiben.

Aufgrund der Abschwächung der erwarteten finanziellen Entwicklung des Werks Miramichi kann der latente Steueranspruch gem. IAS 12 nicht in vollem Umfang in der Bilanz beibehalten werden. Demzufolge wird UPM latente Steueransprüche in Höhe von etwa 40 Millionen Euro abschreiben.

Zusammenfassung der voraussichtlichen Buchungen im 2. Quartal (ohne Liquiditätseinfluss):


Vollständige Abschreibung der Produktionsanlagen des Werks Miramich EUR - 20 Mio.
Abschreibung latenter Steueransprüche in Kanada EUR -40 Mio.
Goodwill-Abschreibung im Bereich Magazine Papers EUR -350 Mio.
Reduktion latenter Steuerverbindlichkeiten EUR 25 Mio.


Gesamt EUR -385 Mio.
Im Betriebsergebnis enthalten EUR -370 Mio.
In Ertragsteuern enthalten EUR -15 Mio.


Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Jyrki Salo, Executive Vice President & CFO, UPM, Tel. +358 2041 50011

***

Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.