UPM wird im Werk Caledonian in Schottland ein Biobrennstoffkraftwerk bauen

Press Release 6.12.2006 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 5. Dezember 2006) – UPM wird im Werk Caledonian im schottischen Irvine ein neues Kraftwerk bauen. Als Primärbrennstoff für den neuen Kessel werden 350.000 Tonnen einer Kombination aus Biomasse und im Werk anfallenden Produktionsrückständen eingesetzt. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 59 Millionen Pfund (ca. 88 Millionen Euro).

Nach Inbetriebnahme im ersten Quartal 2009 wird UPM mit dem neuen Kraftwerk seine Kohlendioxidemissionen weiter um jährlich 75.000 Tonnen reduzieren. In den vergangenen zehn Jahren hat das Unternehmen seine produktionsbezo- genen fossilen Kohlendioxidemissionen durch Investitionen in die Energieerzeugung aus Biobrennstoffen und in die Steigerung der Energieffizienz jährlich um 25 Prozent ver- ringert. Zuletzt wurde in eine neue Kesselanlage in der Papierfabrik Shotton in Großbritannien und in neue Kraft- werke in den Werken Rauma in Finnland und Chapelle Darblay in Frankreich investiert.

Das neue Kraftwerk in der Papierfabrik Caledonian wird Schottland auch maßgeblich in seinem Ziel unterstützen, die Energieerzeugung des Landes bis zum Jahr 2010 zu 18 Prozent mit Biobrennstoffen zu bestreiten.

Die Investition unterstreicht die Bedeutung von UPM Caledonian als eine der größten jemals aus dem Ausland in Schottland getätigten Investitionen. Das Werk verfügt über eine Produktionskapazität von jährlich 280.000 Tonnen LWC-Magazinpapier. Insgesamt beschäftigt die Papierfabrik 360 Mitarbeiter.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Anja Silvennoinen, Vice President, UPM, Energy, Tel. +358 204 15 0733
Gordon Mitchell, Vice President and General Manager, UPM, Caledonian,
Tel. +44 (0)1294 314 422


Hinweise für Redakteure:
UPM ist einer der weltweit führenden Hersteller von Forst- produkten. Im Jahr 2005 erwirtschaftete das Unternehmen mit etwa 30.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,3 Milliarden Euro. Die wichtigsten Produkte von UPM sind Druckpapiere, Veredelungsmaterialien und Holzprodukte. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in 15 Ländern und seine Hauptabsatzmärkte sind Europa und Nordamerika. Die Aktien von UPM werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki und New York notiert. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Unternehmens unter www.upm-kymmene.com.
***

Die englische Fassung dieser Pressemitteilung ist die allein gültige und rechtsverbindliche, die deutsche Fassung dient allein dem besseren Verständnis. Sollten sich zwischen der englischen und der deutschen Fassung Differenzen ergeben, so ist allein die englische Fassung maßgeblich.