UPM Tochter Walki Wisa feiert Fertigstellung der neuen Veredelungsfabrik im chinesischen Changshuat Changshu in China

Press Release 16.5.2006 2:00 EET

(UPM, Helsinki, 16. Mai 2006) – Das zu UPM gehörende Unternehmen Walki Wisa feierte heute im chinesischen Changshu die Fertigstellung einer neuen Veredelungsfabrik. Nach Abschluss der Investitionsmaßnahme ist Walki Wisa einer der größten Hersteller von industriellen Verpackungen für die chinesische Papierindustrie.

Das neue Werk wird die rasch wachsende Papierindustrie in China und im asiatisch-pazifischen Raum bedienen. Es liegt logistisch günstig am Fluss Yangtse, etwa 100 Kilometer von Shanghai entfernt.

Die Walki Wisa Fabrik wurde nach einem knappen Zeitplan in weniger als einem Jahr fertig gestellt.

UPM ist einer der weltweit führenden Hersteller von Druckpapieren und klarer Marktführer im Bereich Magazinpapiere. Im Jahr 2005 erwirtschaftete der Konzern mit rund 30.000 Beschäftigten einen Umsatz von 9,3 Milliarden Euro. Die Hauptprodukte von UPM sind Druckpapiere sowie Veredelungsmaterialien und Holzprodukte.

Walki Wisa ist weltweit einer der größten Hersteller von beschichteten und laminierten industriellen Einschlagpapieren für die Branchen Papier-, Stahl- und Holzprodukte sowie Verbundmaterialien für die Verpackungsindustrie und für technische Anwendungen. Im Jahr 2005 erwirtschaftete Walki Wisa mit 1.100 Mitarbeitern einen Umsatz von 300 Millionen Euro. Das Unternehmen unterhält Produktionsstandorte in Finnland, Deutschland, Großbritannien, China und Schweden.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Ari Rinkinen, President, Walki Wisa, Tel. +358 40 5047898