UPM feiert Fertigstellung der neuen Feinpapiermaschine im Werk Changshu in China

Press Release 13.9.2005 2:00 EET

UPM feierte heute in der Papierfabrik Changshu in China die Fertigstellung der neuen Feinpapiermaschine, durch die sich das Investitionsvolumen des Konzerns in China auf insgesamt über 1 Milliarde USD erhöhte. Die Feierlichkeiten wurden vom finnischen Ministerpräsidenten Matti Vanhanen angeführt. Die Festansprachen im Namen des Unternehmens hielten Jussi Pesonen, President & CEO von UPM, und Hannu Jokisalo, Vice President & General Manager der Papierfabrik Changshu.

Die neue Feinpapiermaschine in der UPM Papierfabrik Changshu wurde am 24. Mai – vier Wochen früher als ursprünglich geplant – in Betrieb genommen. Nach dieser Investitionsmaßnahme ist UPM der größte Hersteller von ungestrichenen Feinpapieren in China. Die neue Papiermaschine ist weltweit die größte und schnellste Produktionslinie für ungestrichene Feinpapiere. Damit wird die Feinpapierkapazität von UPM in China mehr als verdoppelt. Die erste Papiermaschine in Changshu nahm 1999 den Betrieb auf.

"Sowohl für die Papierfabrik Changshu also auch für UPM insgesamt war dies ein bemerkenswertes Projekt. Nun können wir die modernste und schnellste Feinpapier- maschine der Welt feiern. Die in Rekordzeit fertig gestellte Anlage ist hinsichtlich ihrer Produktionstechnologie für Büro- und Druckpapiere die beste ihrer Art. Darüber hinaus sind unsere Mitarbeiter im Werk außerordentlich qualifiziert. Die Inbetriebnahme der neuen Maschine verlief reibungslos und das Feedback unserer Kunden bestärkte uns in unseren Erwartungen“, so Jussi Pesonen, President & CEO von UPM.

Zwei Drittel der Produktion von Changshu werden über das UPM Verkaufsnetz auf dem chinesischen Markt abgesetzt, der Rest wird in den Asien-Pazifik-Raum exportiert. Changshu verkauft sein Papier an Großhändler und Büromaschinenhersteller. Außerdem werden die Produkte auch direkt an große Druckereien und Verlage verkauft.

Das Werk liegt strategisch günstig etwa 100 Kilometer von der 16-Millionenstadt Shanghai entfernt am Fluss Yangtse. Das fast 200 Hektar große Werksgelände verfügt über einen Hafen, ein Kraftwerk und eine Kläranlage. Der Großteil der Produktion wird in Containern an andere chinesische Häfen verschifft und von dort auch exportiert.

Das Werk Changshu hat ein nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltmanagementsystem und ein nach OHSAS 18001 zertifiziertes Arbeitsschutzsystem implementiert.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Matti Lievonen, President, UPM Fine and Speciality Papers, Tel. +358 40 589 6009 (zwischen 10 h und 11 h finnischer Zeit)


UPM
Corporate Communications
13. September 2005


Fotos von der Einweihungsfeier der neuen Papiermaschine in Changshu finden Sie auf den Internetseiten von UPM unter www.upm-kymmene.com unter Media relations > Press kits >UPM Changshu paper mill in China.