UPM investiert 4,5 Millionen Euro in die Sperrholzfabrik Kaukas

Press Release 8.12.2004 2:00 EET

UPM wird 4,5 Millionen Euro in die Sperrholzfabrik Kaukas investieren, um die Wettbewerbsfähigkeit des Werkes zu sichern und die Position des Unternehmens speziell im Markt für Transportverpackungen aus Sperrholz zu stärken.

Neben der Modernisierung der Furnierschäl- und -trockenanlage sind der Bau einer neuen Furniersetzmaschine und einer Sperrholzverpackungslinie geplant. Das Investitionsprojekt wird die Effizienz des Werks erhöhen und soll bis Herbst 2005 abgeschlossen werden.

Die im südwestfinnischen Lappeenranta gelegene Sperrholzfabrik Kaukas stellt jährlich ca. 55.000 Kubikmeter Birkensperrholz her. Durch die Investition und eine Neuregelung der Arbeitszeit wird sich die Produktionskapazität des Werkes auf 90.000 Kubikmeter erhöhen. Dadurch entstehen 26 offene Stellen, die zunächst intern im Werk Kaukas ausgeschrieben werden, wo derzeit ca. 380 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Tuomo Visanko, Senior Vice President, Operations, UPM Wood Products Division
Tel. +358 400 352 990

UPM Wood Products Division
Communications / miia.narekorpi@upm-kymmene.com
8. Dezember 2004


UPM ist einer der weltweit führenden Forstkonzerne. Die Geschäftsschwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Papier, Veredelungsmaterialien und Holzprodukte.
Im Jahr 2003 erwirtschaftete UPM mit ca. 34.000 Beschäftigten einen Umsatz von knapp 10 Milliarden Euro. Unter dem Markennahmen WISA werden hochwertige Holzbaustoffe und Holzprodukte für industrielle Anwendungen hergestellt. Das Unternehmen verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von ca. 1,1 Millionen Kubikmetern Sperrholz und 2,2 Millionen Kubikmetern Sägeholz. Die UPM Wood Products Division erwirtschaftete 2003 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro und beschäftigte mehr als 7.000 Mitarbeiter.