UPM investiert im amerikanischen Raflatac Werk in weitere Beschichtungskapazitäten

Press Release 14.9.2004 2:00 EEST

UPM investiert 40 Millionen US-Dollar in weitere Beschichtungs- und Endverarbeitungskapazitäten in Raflatacs Haftetikettenfabrik in Fletcher, North Carolina, USA. Diese Investition wird Raflatacs Position im nordamerikanischen Etikettenmaterialmarkt weiter stärken, für den ein Wachstum von 4 - 6 % jährlich erwartet wird.

Mit dieser Investition wird Raflatac sein Produktangebot erweitern. Der bedeutendste Teil der Investition betrifft die zweite Beschichtungslinie, die sich insbesondere auf den schnell wachsenden Haftfolienmarkt konzentrieren wird. Die Produktion wird im Laufe des vierten Quartals 2005 aufgenommen.

Raflatac beschäftigt in den USA 270 Mitarbeiter. Der Umsatz in Nordamerika betrug letztes Jahr 150 Millionen US-Dollar. Der US-amerikanische Geschäftsbereich von Raflatac konzentriert sich auf die Herstellung von Haftmaterialien für Produkt- und Hinweisetiketten.

Raflatac ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Haftmaterial auf Papier- und Folienbasis. Das Unternehmen beschäftigt 2.200 Mitarbeiter und der Umsatz im Jahr 2003 betrug 850 Millionen US-Dollar. Raflatac ist auf fünf Kontinenten mit Produktionsstätten vertreten und verfügt weltweit über ein großes Netz an Terminals und Verkaufsbüros. Raflatac ist Mitglied der UPM Gruppe, einem der führenden Forstindustrieunternehmen der Welt. UPMs Aktien sind an den Börsen in Helsinki und New York notiert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Jouko Lähepelto, Senior Vice President, Americas, Raflatac Gruppe, Tel.: +358 40 500 643
Pauli Hänninen, Executive Vice President, Business Development, UPM, Tel.: +358 204 15 0543

UPM
Corporate Communications
14. September 2004